2 618 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Ähnliche Produkte

Kaveri 50 mg

Kaveri 50 mg, Filmtabletten, 50StKaveri 50 mg, Filmtabletten, 50St
(0 Erfahrungsberichte)
Erfahrungsberichte lesen »
Art: Rezeptfrei
Hersteller: MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft GmbH
Darreichungsform: Filmtabletten
Preis: 13.00 € Unverbindliche Preisempfehlung. Genauer Preis kann je nach Verkaufspunkt variieren.

Beschreibung und Zusammensetzung von Kaveri 50 mg

Kaveri 50 mg, Filmtabletten, 50St

Das Mittel wirkt unterstützend bei Behandlung von Leistungsstörungen des Gehirns, bei Vergesslichkeit, Konzentrationsstörungen, Ohrgeräusche und Schwindelgefühl. Der in dem Präparat enthaltene Extrakt hilft bei Verbesserung der Prozesse der Sauerstoffversorgung bis in die kleinsten Kopfarterien, was die Fließeigenschaften des Blutes positiv bewirkt. Kaveri kann in Form von Tropfen und als Filmtabletten rezeptfrei in Apotheken erhalten werden.

 

Zusammensetzung von Kaveri 50 mg

1 Filmtablette Kaveri 50 mg enthält:
Wirkstoffe
50mg Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern (DEV 35-67:1), entsprechend 11,0 bis 13,5 mg Flavoniden; 2,5 bis 3,5 mg Terpenlactonen (davon 1,4 bis 1,7 mg Ginkgolide A, B und C sowie 1,3 bis 1,6 mg Bilobalid); höchstens 0,25 µg Ginkgolsäuren. Auszugsmittel: Aceton 60% (m/m).
Hilfsstoffe
Siliciumdioxid, Lactose-Monohydrat, Mikrokristalline Cellulose, Citronensäure-Monohydrat, Talkum, Magnesiumstearat, Eudragit E 100, Saccharin-Nartrium, Vanillin, Eisenoxidhydrat (E 172), Rizinusöl.

 

Anwendungsgebiete

Das Mittel wirkt unterstützend bei Behandlung von Leistungsstörungen des Gehirns, bei Vergesslichkeit, Konzentrationsstörungen, Ohrgeräusche und Schwindelgefühl. Der in dem Präparat enthaltene Extrakt hilft bei Verbesserung der Prozesse der Sauerstoffversorgung bis in die kleinsten Kopfarterien, was die Fließeigenschaften des Blutes positiv bewirkt.
Die Nervenzellen im Gehirn werden bei Annahme des Mittels geschützt, da es dank den Flavonoide zur Bindung giftiger Stoffwechselprodukte, der Freien Radikale, führt.
Nervenzellschonen wirken auch die enthaltenen Substanzen Ginkgolide und Bilobalide.
Die Anlaufzeit des Mittels ist ähnlich wie bei anderen pflanzlichen Mitteln. Nach 3-6 Wochen Annahme ist der Effekt zu spüren. Das gut verträgliche Mittel bewirkt, dass die Mangeldurchblutung des Gehirns sich verbessert oder ganz entfernt wird.

 

Anwendung

Empfohlen wird eine lang andauernde Annahme.
Die Filmtabletten mit etwas Flüssigkeit morgens, mittags und abends, am besten zu den Mahlzeiten unzerkaut verzerren.
Die Dauer der Therapie bei hirnorganisch bedingten Leistungsstörungen soll sich nach der Schwere des Krankheitsbildes richten, soll jedoch min. 2 Monate dauern. Nach der Dauer von 3 Monaten bitte prüfen, ob eine weitere Behandlung noch nötig ist.
Die Besserung der Gehstrecke bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit benötigt eine Therapie von mindestens 1,5 Monats.
Bei Symptomen wie Schwindel, Tinnitus, vaskulärer und involutiver Genese bringt eine Therapie über einen längeren Zeitraum als 1,5 – 2 Monate keine therapeutischen Effekte.

 

Schwangerschaft/Stillzeit

Es liegen keine Erfahrungen mit dem Wirkstoff bei Menschen vor, daher bitte während der Schwangerschaft den Nutzen einer Behandlung gegen die möglichen Risiken sorgfältig abzuwägen. Es gibt keine Informationen darüber, ob die Inhaltstoffe des Extraktes in die Muttermilch überdringen.

 

Gegenanzeigen

Bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen Ginkgo-Extrakte oder einen der sonstigen Bestandteile des Mittels sollten Sie das Präparat nicht annehmen.
Vorsicht bei Einnahme des Mittels bei depressiven Verstimmungen und Kopfschmerzen, die nicht im Zusammenhang mit dementiellen Syndromen auftreten. Zu dieser Zeit wurde solche Anwendung nicht ausreichend untersucht und darf nur unter Berücksichtigung aller notwendigen Vorsichtsmaßnahmen geführt werden.
Da zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen, soll es bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
Bei einer lange dauernder Anwendung des AM kann man eine Wechselwirkung mit Mitteln, die Blutgerinnung auslösen, nicht ausschliessen.

 

Dosierung

Soweit von Ihrem Arzt nicht anders verordnet wurde, bitte nehmen Sie dreimal täglich 1 Filmtablette (entsprechend 150 mg Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt LI 1370 pro Tag).

 

Nebenwirkungen

Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen oder allergische Hautreaktionen (Hautrötung, Hautschwellung, Juckreiz) sind die Symptome, die selten beobachtet wurden. Bei einer andauernder Verwendung wurde es über Einzelfälle von Blutungen berichtet. Ein Zusammenhang von diesem Symptom und dem Wirkstoff konnte man jedoch nicht sicher stellen. 

Kaveri 50 mg Erfahrungen
Kaveri 50 mg Erfahrungsberichte
Kaveri 50 mg Bewertungen
Kaveri 50 mg Beipackzettel
Kaveri 50 mg Preis
Kaveri 50 mg Anwendungsgebiete
Kaveri 50 mg Anwendung
Kaveri 50 mg Dosierung
Kaveri 50 mg Wirkung
Kaveri 50 mg ob wirkt
bei Leistungsstörungen des Gehirns Mittel gegen Leistungsstörungen des Gehirns Mittel gegen Leistungsstörungen
Vollständige Beschreibung lesen »

Erfahrungsberichte zu Kaveri 50 mg

Erfahrungsberichte zu Kaveri 50 mg

Berichten Sie Ihre Erfahrungen!

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]Eigene Erfahrung berichten - Tipps!

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen über die Produkte mit, die Sie zurzeit einnehmen oder eingenommen haben, Ihre Zufriedenheit mit dem Produkt, schreiben Sie über Wirkung, Anwendung oder Preis. Vielleicht möchten Sie ein Produkt weiterempfehlen oder ganz im Gegenteil?
Es ist 60 aus 60 Zeichen übrig geblieben.

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 618 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.