2 629 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Ähnliche Produkte

Kalinor Brausetabletten

Kalinor Brausetabletten, Brausetabletten, 90 StKalinor Brausetabletten, Brausetabletten, 90 St
(0 Erfahrungsberichte)
Erfahrungsberichte lesen »
Art: Nahrungsergänzungsmittel
Darreichungsform: Brausetabletten
Preis: 31.52 € Unverbindliche Preisempfehlung. Genauer Preis kann je nach Verkaufspunkt variieren.

Beschreibung und Zusammensetzung von Kalinor Brausetabletten

Kalinor Brausetabletten, Brausetabletten, 90 St

Kalinor Brausetabletten sind ein rezeptfreies Arzneimittel zum Ersatz von Kalium (Kaliumsubstitution) bei ausgeprägter Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie < 3,2 mmol/l) insbesondere bei gleichzeitig bestehender stoffwechselbedingter Übersäuerung des Blutes (metabolischer Azidose), kaliummangelbedingten Störungen der Nerven- und Muskeltätigkeit (hypokaliämischen neuromuskulären Störungen) oder Herzrhythmusstörunge sowie bei Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie) bei gleichzeitiger Behandlung mit Digitalis-haltigen Herzmitteln. Kalinor Brausetabletten eignen sich auch ideal zur Vermeidung einer Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie) bei Übersäuerung des Blutes durch Ketonkörper (Ketoazidose), z.B. bei der Zuckerkrankheit sowie zur Verhütung einer neuerlichen Bildung von Nierensteinen ( Nierenstein-Metaphylaxe) bei Kalziumsteinen (z.B. bei Unfähigkeit der Nierenkanälchen, ausreichende Mengen Wasserstoff-Ionen auszuscheiden, d.h. bei renaler tubulärer Azidose), bei zu geringer Citrat-Ausscheidung (Hypocitraturie < 320 mg/die verschiedener Genese) und bei Harnsäuresteinen.

 

Zusammensetzung von Kalinor Brausetabletten

Wirkstoffe
2.17 g Kalium citrat 1-Wasser, 2.05 g Kalium citrat, 2.057 g Citronensäure, wasserfrei, 2 g Kalium hydrogencarbonat
Hilfsstoffe
Glucose Lösung, Macrogol 6000, Saccharin, Saccharose, Zitronen Aroma

 

Anwendungsgebiete

Kalinor Brausetabletten eignen sich ideal zum Ersatz von Kalium (Kaliumsubstitution) bei:

  • ausgeprägter Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie < 3,2 mmol/l) insbesondere bei gleichzeitig bestehender stoffwechselbedingter Übersäuerung des Blutes (metabolischer Azidose)
  • kaliummangelbedingten Störungen der Nerven- und Muskeltätigkeit (hypokaliämischen neuromuskulären Störungen) oder Herzrhythmusstörunge
  • bei Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie) bei gleichzeitiger Behandlung mit Digitalis-haltigen Herzmitteln

Kalinor Brausetabletten eignen sich auch zur Vermeidung einer Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie) bei:

 

Anwendung

Soweit nicht anders angeordnet:

Es empfiehlt sich 1 bis 3 Brausetabletten täglich einzunehmen.

  • bei kaliumbedingten Störungen der Nerven- und Muskeltätigkeit oder Herzrhythmusstörungen und zur Vermeidung oder zum Ausgleich erniedrigter BlutKaliumkonzentrationen:Die Dosierung richtet sich nach dem auszugleichenden Kaliumverlust, wobei empfiehlt es sich im allgemeinen 40 - 80 mmol Kalium pro Tag einzunehmen. Es sollten nicht mehr als 160 mmol pro Tag gegeben werden. Die Einzeldosis sollte nicht mehr als 40 mmol Kalium -entsprechend 1 Kalinor-Brausetablette - betragen.
  • zur Verhütung einer neuerlichen Bildung von Nierensteinen:Die Dosierung sollte vom behandelnden Arzt so gewählt werden, dass die Citratausscheidung größer als 320 mg täglich ist und ein Urin-pH von 6,2 - 6,8 erreicht wird. Diese Werte sind mit der Gabe von 1 - 2 Brausetabletten pro Tag erreichbar. Die Einzeldosis beträgt also nicht mehr als eine Kalinor-Brausetablette, entsprechend 40 mmol Kalium.Die maximale Tagesdosis beträgt 4 Brausetabletten und sollte nicht überschreitten werden. 
  • Behandlungsdauer: Solange die Ursache des Kaliummangels weiterbesteht sowie zur Verhütung einer neuerlichen Erkrankung mit Nierensteinen, empfiehlt es sich eine fortlaufende Gabe von Kalinor-Brausetabletten. In anderen Fällen reichen oft Tage bis Wochen für den Ausgleich des Kaliummangels aus.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Gegenanzeigen

Das rezeptfreie Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:

  • bei Krankheiten, die häufig mit einer Erhöhung des Blut-Kaliumspiegels über die Norm (Hyperkaliämie) verbunden sind.
  • bei Dehydratation (Mangel an Körperwasser als Folge einer Störung des Wasser- und SalzHaushaltes).
  • bei eingeschränkter exkretorischer Nierenfunktion (verminderter Ausscheidungsfähigkeit der Nieren)- Morbus Addison („Bronzehautkrankheit", ungenügender Leistung der Nebennierenrinde).
  • bei Adynamia episodica hereditaria (GAMSTORP-Syndrom, einer seltenen erblichen Erkrankung mit anfallsweise auftretenden schlaffen Lähmungen bei erhöhter BlutKaliumkonzentration).
Kalinor Brausetabletten Äquivalent
Kalinor Brausetabletten Generikum
Kalinor Brausetabletten Generika
Kalinor Brausetabletten Erfahrungen
Kalinor Brausetabletten Erfahrungsberichte
Kalinor Brausetabletten Wirkung
Kalinor Brausetabletten Bewertungen
Kalinor Brausetabletten Beipackzettel
Kalinor Brausetabletten Zusammensetzung
Kalinor Brausetabletten Dosierung
Kalinor Brausetabletten Gegenanzeigen
Kalinor Brausetabletten Preis
Ersatz von Kalium Therapie einer Hypokaliämie Prophylaxe einer Hypokaliämie Nierensteinmetaphylaxe Nierensteinmetaphylaxe nach ärztlicher Anordnung ausgeprägte Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration stoffwechselbedingte Übersäuerung des Blutes metabolische Azidose kaliummangelbedingte Störungen der Nerventätigkeit kaliummangelbedingte Störungen der Muskeltätigkeit hypokaliämische neuromuskuläre Störungen Herzrhythmusstörungen Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration
Vollständige Beschreibung lesen »

Erfahrungsberichte zu Kalinor Brausetabletten

Erfahrungsberichte zu Kalinor Brausetabletten

Berichten Sie Ihre Erfahrungen!

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]Eigene Erfahrung berichten - Tipps!

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen über die Produkte mit, die Sie zurzeit einnehmen oder eingenommen haben, Ihre Zufriedenheit mit dem Produkt, schreiben Sie über Wirkung, Anwendung oder Preis. Vielleicht möchten Sie ein Produkt weiterempfehlen oder ganz im Gegenteil?
Es ist 60 aus 60 Zeichen übrig geblieben.

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 629 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.