2 618 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Zeckenbiss und Borreliose. Symptome und Behandlung!

Zeckenbiss und Borreliose. Symptome und Behandlung!Zeckenbiss und Borreliose. Symptome und Behandlung!

Zecken übertragen Erreger und deswegen sind sie auch so gefährlich. So gelangen insbesondere die Krankheiten Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) über die kleinen Spinnentiere zum Menschen.

Die übliche Zeckensaison dauert von März bis November, aber auch in milden Wintern können die Zecken auch außerhalb dieser Periode aktiv sein. Zecken werden aktiv ab einer Temperatur von etwa 7°C und zwischen 14 und 23°C und bei einer Luftfeuchtigkeit um 90 Prozent fühlen sie sich besonders wohl und sind dann auch sehr gefährlich.

 

  • Welche Symptome gibt es bei Borreliose?

Was ist eigentlich Borreliose?

Als Borreliose medizinisch korrekt Lyme-Borreliose oder Lyme-Krankheit bezeichnet man eine multisystemische Infektionskrankheit, d. h. Borreliose kann jedes Organ, das Nervensystem, die Gelenke und das Gewebe befallen. Borreliose kommt bei Menschen und Säugetieren sowie Vögeln vor. Diese Infektionskrankheit wird durch Borrelien-Bakterien ausgelöst, die durch Zecken, selten auch durch Stechmücken und Pferdebremsen, übertragen werden. Schätzungsweise jede vierte bis fünfte Zecke kann Borrelien übertragen.  Die Krankheit bricht aber nur bei 1-2 Prozent der Angesteckten aus.

An welchen Symptomen kann man Borreliose erkennen?

Da die Borreliose-Symptome vielseitig sein können, ist es besonders schwierig, eine Borreliose zu diagnostizieren. Ein charakteristisches Borreliose-Symptom ist aber die Wanderröte. Wanderröte ist eine ringförmige Hautrötung und kann einige Tage bis Wochen nach einem Zeckenstich rund um die Einstichstelle beobachtet werden. Sie tritt aber auch nicht bei allen Borreliose-Patienten auf. Im frühen Stadium einer Borreliose werden neben der Wanderröte auch Allgemeinsymptome wie Abgeschlagenheit, Fieber und Kopfschmerzen beobachtet. Nach der Anfangsphase können verschiedene Krankheitszeichen von starken Schmerzen über Herzprobleme bis hin zu einer Hirnhautentzündung auftreten. Relativ häufig wird auch eine Gesichtslähmung beobachtet. Im chronischen Spätstadium kommt es auch oftmals zu Gelenkentzündungen.

Zu den ersten Symptomen der Borreliose gehören:

  • Rötungen und Entzündungen der Haut
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Abgeschlagenheit, anhaltende Müdigkeit und Schwäche
  • Fieber
  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Muskel- und Nervenschmerzen
  • Reizbarkeit
  • Geschwollene Gelenke
  • Geschwächter Allgemeinzustand, ähnlich einer Grippe
  • Taubheit
  • Lähmungen
  • Beeinträchtigungen der Konzentration und des Erinnerungsvermögens
  • Änderungen des Wesens
  • Abrupte Stimmungsschwankungen

Kann man sich vor einem Zeckenbiss überhaupt schützen?

Wer sich vor einer Borreliose schützen möchte, sollte Zeckenbisse so gut wie möglich vermeiden. Sehr hilfreich ist es dabei, Zecken schnell zu entdecken und zu entfernen. Da ein Zeckenstich keine Schmerzen verursacht, ist das genaue Absuchen des ganzen Körpers nach einem Aufenthalt im Freien notwendig.

Wie ist eine Zecke am besten zu entfernen?

Man sollte vor allem die Ruhe bewahren und sich nichts daraus machen, dass man mehrere Versuche braucht, um eine saugende Zecke erfolgreich zu entfernen. Wenn sich die Zecke an einer ungünstigen Stelle befindet, ist man an die Hilfe einer zweiten Person angewiesen. Je nach verwendetem Werkzeug gibt es unterschiedliche Entfernungsmöglichkeiten:

  • Pinzette
  • Zeckenzange
  • Zeckenkarte
  • „Kuhfuß“

Wie wird Borreliose behandelt?

Als bakterielle Infektion lässt sich Borreliose vor allem im Frühstadium gut antibiotisch behandeln. Bei später auftretenden und chronischen Symptomen sind oft Antibiotikagaben durch mehrwöchige Infusionen notwendig.

Borreliose Zeckenbiss Zeckenstich Infektionskrankheit Zeckensaison ringförmige Hautrötung

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 618 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.