2 550 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 933 Produkte in 205 Kategorien

Zahnschmerzen – Schmerz lass nach! Behandlung der Zahnschmerzen

zahnschmerzen saniterazahnschmerzen sanitera

Kaum eine Schmerzempfindung ist so quälend und durchdringend wie ein schmerzender Zahn. Pochende, ziehende, bohrende Schmerzen treiben Betroffene zur Verzweiflung und trotz weitverbreiteter Angst umgehend zum Dentisten.

Doch was tun, wenn die Schmerzen nachts, zu Feiertagen oder im Urlaub auftreten und der Zahnarzt nicht sofort aufgesucht werden? Gibt es Mittel, die akute Zahnschmerzen lindern und im Notfall helfen können?

Wodurch werden Zahnschmerzen ausgelöst?

Zahnschmerzen entstehen, wenn die empfindliche Mundflora gestört wird oder Veränderungen am Zahnapparat und dem jeden Zahn umgebenden Schutzmantel eintreten. Mangelhafte Mundhygiene, Entzündungen, eingeklemmte Speisereste sind Auslöser verschiedenster Zahn- und Kiefererkrankungen. Ist der Schutzmantel des Zahnes durchbrochen, gelangen Bakterien und Reizstoffe ungehindert an freiliegende Zahnhälse oder in das Zahninnere.

  • Was tun gegen Zahnschmerzen?

  • Wie kann man Zahnschmerzen lindern?

 

Was tun wenn der Zahn schmerzt?

Der Gang zum Zahnarzt ist unerlässlich, denn unbehandelte Zahnprobleme mindern aufgrund der Schmerzen nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen sondern können die Entstehung schlimmerer Erkrankungen begünstigen. Der Dentist führt eine dem Krankheitsbild entsprechende Behandlung durch und kann Schmerzmittel und Antibiotika verschreiben.

Vorbeugende Pflege

Gesunde Zähne und hygienische Mundpflege schützen Zahnfleisch und Zahnschmelz dauerhaft und beugen Zahnbeschwerden vor. Täglich sollten die Zähne geputzt und die Zahnzwischenräume von Essensresten gesäubert werden. Die Einschränkung des Zuckerkonsums entzieht Bakterien den Nährboden und schützt vor Karies. Mit regelmäßigen Kontrolluntersuchungen kann der Zahnarzt die Zahngesundheit prüfen.

Erste-Hilfe-Maßnahme bei akuten Zahnschmerzen

Schmerzmittel mit dem Wirkstoff Paracetamol oder Ibuprofen können bei akutem Zahnschmerz zur Linderung eingesetzt werden. Der Wirkstoff Acetylsalicylsäure wird nicht empfohlen, da die Blutgerinnung gehemmt wird und es gerade bei Behandlungen im Mundraum zu starken Blutungen kommen kann.

Zahnschmerz mit Hausmitteln lindern

Wer bei Zahnschmerzen nicht sofort zur chemischen Keule greifen will, kann zur Schmerzlinderung auf eine Vielzahl von natürlichen Hausmitteln zurückgreifen. Allerdings sollten nach Zahnentfernungen oder Wurzelbehandlungen nur Mundspülungen vorgenommen und keine Lösungen aufgebracht werden, da das Eindringen von Keimen verhindert werden muss.

Hausmittel aus der Küche

Dicht am schmerzenden Zahn kann eine Gewürznelke zerbissen oder getrocknete Rosmarinblätter zerkaut werden. Das in der Gewürznelke enthaltene Eugenöl wirkt betäubend. Als Gurgellösungen und Spülungen zum Desinfizieren eignen sich starke Salzlösungen, Salbeitee, hochprozentiger Alkohol und Steinkleesud. Ein spezieller Tee, der aus Pfefferminze, Johanniskraut, Melisse, Quendel und Baldrian hergestellt wird, wirkt beruhigend und schmerzlindernd. Kühlend wirken aufgelegte feuchte Tücher oder Eisbeutel. Ausgewalkte Wirsingblätter können ebenso wie Zwiebelringe in einem Tuch von außen an die Wange gedrückt werden. Teebaumöl, Nelkenöl, Zimtöl oder Myrrhentinktur kann in homöopathischen Mengen direkt auf den schmerzenden Bereich aufgebracht werden.

Akupressur und Heilsteine

Die Stimulierung verschiedener Akupunkturpunkte führt nachweislich zur Schmerzlinderung und kann bedenkenlos angewendet werden. Der Patient drückt dazu unteranderem den Akupressur Punkt in der Kuhle zwischen Oberlippe und Nase für wenige Minuten. Die Steinheilkunde empfiehlt das Auflegen von Blauem Calcit oder Bernstein auf die betroffene Wangenseite.

 

 

zahnpflege mundhygiene Zahnschmerzen akute Zahnschmerzen Akupunktur

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 550 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 933 Produkte in 205 Kategorien.