2 562 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 940 Produkte in 205 Kategorien

Verhütungsmethoden - Tipps!

Verhütungsmethoden - Tipps!Verhütungsmethoden - Tipps!

Kondom, Pille, Coitus interruptus oder Spirale? Die Bandbreite der Verhütungsmethoden ist groß – doch welche bieten auch ausreichend Sicherheit? Während manche Verhütungsmittel nicht sehr sicher sind, schützen andere Methoden bei korrekter Anwendung zuverlässig vor einer Schwangerschaft. Leider gibt es keine Verhütungsmethode, die man rundum optimal nennen könnte, denn Empfängnisschutz hat viele Bedingungen zu erfüllen. Je nach persönlicher Lebenssituation ist die „Methode der Wahl“ immer eine individuelle Entscheidung.  

Das ideale Verhütungsmittel wäre absolut sicher und zuverlässig, dabei frei von Nebenwirkungen, leicht wieder abzusetzen und hätte keine bleibenden Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit. Es wäre für Frauen wie Männer gleichermaßen anwendbar, preiswert, einfach zu handhaben und würde beim Geschlechtsverkehr nicht stören. Und schließlich könnte es von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen akzeptiert werden.

  • Welche Verhütungsmethoden gibt es?

Es gibt heute 15 verschiedene Verhütungsmethoden, die ungewollten Schwangerschaften vorbeugen und es dadurch ermöglichen, Sex sorgenfrei genießen zu können. In den letzten 50 Jahren ist die Anzahl der verfügbaren Methoden deutlich angestiegen, die Arten der Anwendung und deren Verträglichkeit sehr verbessert worden. Einige Methoden schützen zusätzlich auch vor sexuell übertragbaren Infektionen (STI).

 

Die verschiedenen Verhütungsmethoden lassen sich in Kategorien einordnen:

  • hormonelle Verhütungsmethoden
  • mechanische Verhütungsmethoden bzw. Barrieremethoden
  • natürliche Familienplanung (NFP)
  • operative Verhütungsmethoden
  • chemische Verhütungsmittel

Verhütungsmethoden

  • Pille und Minipille
  • Hormonspirale
  • Weitere hormonelle Methoden
  • Kupferspirale
  • Kupferkette
  • Kondom für ihn + sie
  • Diaphragma & Co
  • Sterilisation
  • Natürliche Methoden (Temperaturmethode, Billings-Methode / Zervixschleim-Methode, Symptothermale Methode)
  • Chemische Methoden (Gels, Cremes oder Zäpfchen)
  • Unsichere Methoden (Knaus-Ogino-Methode, Koitus interruptus und Stillen)

Was ist bei der Auswahl der Verhütungsmethode zu beachten?

Bei der Auswahl und Anwendung eines Verhütungsmittels sind vor allem folgende Kriterien wichtig:

  • die Sicherheit des Empfängnisschutzes,
  • der Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten und HIV/AIDS,
  • die Lebenssituation und das Alter,
  • die Art der Beziehung,
  • die Einstellung zum eigenen Körper und
  • die Wünsche und Bedürfnisse beim Sex.

Jede Verhütingsmethode hat ihre Vor- und Nachteile. Je mehr man über die biologischen Vorgänge im Körper der Frau und des Mannes weiß, umso besser versteht man, wie die verschiedenen Verhütungsmethoden funktionieren, wie sicher sie sind und ob sie zu den eigenen Bedürfnissen passen. Ärztinnen und Ärzte können bei der Wahl einer geeigneten Verhütungsmethode ebenso behilflich sein wie Beraterinnen und Berater in Beratungsstellen.

Schwangerschaft Sex Verhütung Verhütungsmethoden operative Verhütungsmethoden

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 562 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 940 Produkte in 205 Kategorien.