2 578 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 940 Produkte in 205 Kategorien

Vegetarische Ernährung. Fakten und Mythen!

Vegetarische Ernährung. Fakten und Mythen!Vegetarische Ernährung. Fakten und Mythen!

Vegetarier sind diejenigen, die neben pflanzlichen Lebensmitteln nur Produkte verzehren, die vom lebenden Tier stammen. Die Ausprägungen und Formen der vegetarischen Ernährung können sich jedoch unterscheiden.

Das Wort vegetarisch stammt vom lateinischen “vegetare” (= beleben) bzw. “vegetus” (= frisch, lebendig, belebt). Der Vegetarismus bezieht sich auf eine Lebens- und Ernährungsweise, die “lebendig” und “belebend” ist. Vegetarier verzehren deswegen neben pflanzlichen Nahrungsmitteln nur solche Produkte, die von lebenden Tieren stammen, beispielsweise Milch, Eier und Honig. Prinzipiell vermeiden sie Fleisch und Fisch, aber auch alle daraus hergestellten Produkte, wie z. B. Gelatine oder Schmalz.

 

  • Ist die vegetarische Ernährung gesund?

  • Was ist Vegetarismus?

Formen des Vegetarismus

Zu den Hauptformen vegetarischer Ernährung gehören die ovo-lakto-vegetarische sowie die vegane Kost, während die lakto-vegetarischen und ovo-vegetarischen Varianten seltener vorkommen. Dem Begriff „vegetarisch“ kommen auch aus diesem Grund verschiedene Bedeutungen zu, je nachdem ob und welche tierischen Produkte zum Ernährungsplan gehören. Zu den bekanntesten Formen vegetarischer Ernährung gehören:

  • Ovo-Lacto-Vegetarismus - Neben pflanzlicher Nahrung werden Eier und Milchprodukte wie Milch, Käse, und Joghurt gegessen. Fleisch, Fisch, Geflügel sind nicht erlaubt.
  • Lacto-Vegetarismus – Es werden im Gegensatz zu den Ovo-Lacto-Vegetariern keine Eier verzehrt.
  • Veganismus - Kein Verzehr von tierischen Produkten.
  • Pesco-Vegetarismus - Fisch ist ein fester Bestandteil der Ernährung. Ansonsten wird kein rotes oder weißes Fleisch (z. B. Huhn) gegessen.
  • Pollo-Vegetarismus - In dieser Form des Vegetarismus wird Hühnerfleisch gegessen aber kein Fisch und kein rotes Fleisch erlaubt.
  • Semi-Vegetarismus – Es wird meistens jegliches Fleisch vermieden, darf aber in seltenen Fällen welches verzehrt werden.

Vegetarismus – gesund oder ungesund?

Laut drei großen Vegetarierstudien, die schon Anfang der achtziger Jahre von der Universität Gießen, dem Krebsforschungszentrum Heidelberg und dem Bundesgesundheitsamt Berlin unabhängig voneinander durchgeführt wurden, haben die Vegetarier günstigere Blutdruckwerte, ein besseres Körpergewicht, eine höhere Lebenserwartung und eine geringere Anfälligkeit gegen Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Außerdem wiesen die Vegetarier bessere Werte auf, vor allem niedrigere Blutfett- und Harnsäurewerte und bessere Nierenfunktionsleistungen. Die Sterberate von Vegetarier war um 20 % und die Krebstodesrate sogar um 40 % niedriger als bei der fleischessenden Kontrollgruppe. Menschen, die vegetarisch leben, haben keine Mangelerscheinungen und  der allgemeine Gesundheitszustand ist dabei überdurchschnittlich gut. Man kann also mit ganzer Sicherheit sagen, dass die vegetarische Ernährung durchaus gesund ist.

Vegetarismus hat auf eine positive, präventive Wirkung bei manschen ernsthaften Leiden wie:

  • Herzerkrankungen
  • Krebs
  • Diabetes
  • Fettleibigkeit

Vegetarismus – Nährstoffe

Fleisch und Fleischwaren sind wichtige Nährstofflieferanten für Eisen, Zink und eine Reihe von B-Vitaminen, die für Kinder bis etwa zum 18. Lebensjahr besonders wichtig sind. Beim Verzicht auf diese Lebensmittel sollte man dem Organismus die darin enthaltenen wichtigen Nährstoffe aus anderen Lebensmitteln zuführen. Daher stehen Ernährungswissenschaftler der strengen veganen Nahrungsaufnahme, bei der tierisches Einweiß völlig fehlt, kritisch gegenüber. Mediziner empfehlen eine ausgewogene, vollwertige Ernährung, bei der Fleisch ohnehin einen sehr geringen Stellenwert hat. Wer jedoch völlig auf Fleisch und tierische Produkte verzichten möchte, sollte dies mit seinem Arzt besprechen und sich gründlich informieren.

Herzerkrankungen Diabetes Vegetarische Ernährung Veganismus Harnsäurewerte

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 578 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 940 Produkte in 205 Kategorien.