2 618 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Trinken in der Schwangerschaft. Was darf man in dieser Zeit trinken?

Trinken in der Schwangerschaft. Was darf man in dieser Zeit trinken?Trinken in der Schwangerschaft. Was darf man in dieser Zeit trinken?

Exzessives Trinken in der Schwangerschaft ist das schlimmste Verbrechen, das eine werdende Mutter wissentlich an dem in ihr heranwachsenden ungeborenen Kind begehen kann! Ein regelmäβiges Übermaß an Alkohol in der Schwangerschaft schädigt den sich entwickelnden Fötus auf schwerste Weise und ist schuld an Entwicklungsstörungen, gesundheitlichen Beeinträchtigungen und lebenslangen Behinderungen des Kindes.
Alkohol und Schwangerschaft gehören nicht zusammen. Aus Liebe zum Kind sollte in der Schwangerschaft gänzlich auf Alkohol verzichtet werden.

 

Alkoholfreies Bier und Schwangerschaft

Zum Wohle des Kindes wird jede verantwortungsvolle Mutter auf den Konsum aller alkoholischen Getränke auch Bier und Sekt in der Schwangerschaft verzichten. Wer aber gerade in den heißen Sommermonaten nicht auf ein kühles Bier verzichten möchte, darf in der Schwangerschaft auf alkoholfreies Bier zurückgreifen. Allerdings sollte sich auch hier der Verzehr in Maßen halten, denn alkoholfreies Bier kann bis zu 0,5 Volumenprozent Alkohol enthalten. Ein Blick auf die Herstelleretikette verrät, welche alkoholfreien Biersorten wirklich vollkommen frei von Alkohol sind.

  • Darf man Alkohol in der Schwangerschaft trinken?

  • Was darf man in der Schwangerschaft essen?

Ernährung in der Schwangerschaft

Die Ernährung in der Schwangerschaft ist kein Buch mit sieben Siegeln, haben sich doch schon seit Anbeginn der Menschheitsgeschichte schwangere Frauen richtig ernährt und gesunde Nachfahren geboren. Deshalb sollten die Pferde zum Thema Ernährung und Schwangerschaft, nicht scheu gemacht werden. Eine normale, ausgewogene Ernährung deckt den Bedarf an allen wichtigen Vitaminen, Mineral- und Nährstoffen der werdenden Mutter und des Ungeborenen. Dennoch sollte man sich nicht ganz vor dem Kenntnisstand der modernen Medizin verschließen. Heute wissen wir, dass einige Nahrungsmittel für das ungeborene Kind gefährliche Krankheitserreger wie Listeria monocytogenes und Toxoplasma gondii enthalten können.

Auf welche Nahrungsmittel sollte in der Schwangerschaft verzichtet werden

  • Rohmilch und Rohmilchprodukte – Milch in der Schwangerschaft ist wichtig, sie sollte jedoch vor dem Verzehr unbedingt behandelt worden sein. Rohmilch nein aber behandelte Milch und Schwangerschaft erhalten aufgrund des Kalziumgehaltes ein deutliches Ja.
  • Roher Fisch - Sushi, Fisch-Carpaccio und Sashimi sollten erst nach der Schwangerschaft wieder gegessen werden, Fisch nur vollkommen durchgegart verzehren
  • Rohes Fleisch und Wurstwaren – Fleisch sollte nur gut durchgebraten oder gegart gegessen werden und auch Wurst die aus Rohfleisch produziert wurde sollte tabu sein. Vermieden werden sollten Mett, Hackepeter und Tatar. Da Würste wie Salami, Teewurst oder Mettwurst ebenfalls zu den Rohfleischerzeugnissen gehören, wird der Genuss von Salami in der Schwangerschaft nicht empfohlen.
  • Obst und Gemüse sollte gut gewaschen und frisch verzehrt werden
  • Waldpilze können Schadstoffe enthalten
  • Bestimmte Kräuter in großen Mengen können die Gebärmutter stimulieren und vorzeitige Wehen auslösen

Baden in der Schwangerschaft

Baden in der Schwangerschaft fördert das Wohlbefinden und die Gesundheit von Mutter und Kind, wenn folgende Grundregeln beachtet werden:

  • Baden in der Badewanne – möglichst nicht bei Wassertemperaturen über 38 Grad und nicht länger als maximal 15 Minuten sonst steigt die Gefahr des Blutdruckabfalls und frühzeitiger Wehen
  • Whirlpool – eine wahre Keim- und Bakterienschleuder, die besser gemieden werden sollte
  • Schwimmbad – gemächliches Bahnen ziehen hält fit und entspannt, wer Leistungssportambitionen an den Tag legt, sollte lieber auf das Schwimmen verzichten
  • Schwimmen in natürlichen Gewässern - nach dem Prüfen der Wasserqualität, steht dem Badespaß nichts im Wege
Schwangerschaft Alkoholfreies Bier und Schwangerschaft Ernährung in der Schwangerschaft Baden in der Schwangerschaft trinken und Schwangerschaft salami und schwangerschaft

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 618 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.