2 618 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Spargel und seine Wirkung auf unsere Gesundheit!

Spargel und seine Wirkung auf unsere Gesundheit!Spargel und seine Wirkung auf unsere Gesundheit!

Spargel - nur kullinarischer Genuβ oder wohlschmeckendes Heilmittel?

Während der Feinschmecker mit Vorfreude der Spargelzeit entgegenfiebert, um die weiβe Köstlichkeit in Spargelsalat oder Spargelsuppe zu verwandeln, weiβ der gesundheitsbewuβte Verbraucher, daβ in grünem und weiβem Spargel viel mehr steckt, als nur ein kullinarischer Leckerbissen. Wuβten Sie, dass schon die alten Ägypter im Spargel ein, das Liebesleben förderndes, himmlisches Gewächs sahen?

Die Geschichte des Spargels

Spargel - Asparagus - gehört der Familie der Spargelgewächse an. Es gibt ihn wildwachsend, als Zierpflanze und als Gemüsespargel. Schon die Ägypter sollen Spargel als liebsfördernd geschätzt haben, Abbildungen von gebündeltem Spargel sollen dies belegen. Hippokrates erwähnte den Spargel wegen seiner Heilwirkung und Aufzeichnungen des Römers Cato weisen darauf hin, dass Spargel bei den wohlhabenden Römern als Nahrungsmittel beliebt war. Es ist zu vermuten, dass die Römer den Spargel nach Deutschland brachten. Aufzeichnungen bezeugen, dass über viele Jahrhunderte grüner Spargel, auch wegen seiner Heilkräfte, bevorzugt wurde. Der weiβe Spargel konnte sich erst sehr spät in Deutschland durchsetzen.

Spargel heute

Zwar gilt Spargel heute als Genuβ- und Nahrungsmittel doch wurde seine medizinische Wirkung mittlerweile in Studien belegt. Gern wird gekochter Spargel als Beilage zu Fleischgerichten, als Spargelsuppe oder in köstlichen Spargelsalaten angerichtet serviert. Doch aus medizinischer Sicht ist Spargel mehr als nur eine Delikatesse.

  • Was enthält Spargel?

  • Wie wird Spargel zubereitet?

Spargel - ein natürliches Heilmittel

Dem Spargel werden heute vielseitige gesundheitsfördernde Wirkungen zugeschrieben. Das Gemüse liefert Ballaststoffe, Kalium, B-Vitamine und viele bioaktive Pflanzenstoffe. Mit hohem Kaliumgehalt und wenig Natrium gilt Spargel als harntreibend und soll Nierensteine verhindern, gar auflösen können. Durch seinen hohen Folatanteil regt er die Milchproduktion an und senkt das Risiko bestimmter Geburtsfehler. Der sehr niedrige glykämischen Index macht ihn für Diabetiker, Entschlackungskuren oder für Übergewichtige zu einem idealen Nahrungsmittel. Spargel unterstützt die Leberfunktion bei Entgiftungsaktivitäten und erhöht den Glutathionspiegel. Glutathion ist ein köpereigenes Antioxidant, das Krebszellen zerstört und auch positiv bei Alzheimer wirkt. Spargeltypische Saponine wirken gegen Candida und andere Pilze. Inulin fördert eine gesunde Darmflora indem es freundliche Darmbakterien nährt. Weitere Wirkstoffe sollen Herzkrankheiten vorbeugen und Blutgefässe schützen können.

Spargelzubereitung

Roher und gekochter Spargel ist Grundlage vieler Feinschmeckergerichte wie Vorspeisen als Schinken-Spargelröllchen, Spargel-Lasagne, Spargelsalate, Spargelsuppen oder Beilagen für deftige Gerichte. 

Grüner Spargel oder weiβer (Bleich)Spargel?

Grüner Spargel ist gesünder und etwas stärker im Geschmack als Bleichspargel. Während weiβer Spargel noch vor dem Durchbrechen der Erdoberfläche geerntet wird, erblickt grüner Spargel vor der Ernte das Licht der Sonne und entwickelt die zur Photosynthese notwendigen Stoffe; das bewirkt den geschmacklichen Unterschied und erhöht die Wirksamkeit.

Verwöhnen Sie Ihrem Körper ruhig öfters ein gesunde Portion Spargel. 

 

 

Grüner Spargel Spargel zubereiten Wirkung von Spargel Spargel Inhaltsstoffe Spargelsalat Spargel kochen

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 618 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.