2 550 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 933 Produkte in 205 Kategorien

Sex und Gesundheit, eine untrennbare Einheit!

Sex und Gesundheit, eine untrennbare Einheit!Sex und Gesundheit, eine untrennbare Einheit!

Das Sex die schönste Nebensache der Welt ist, ist schon seit langem generationsübergreifend bekannt. Aber wer hätte gedacht, dass das erotisch erregende Liebesspiel auch einen wichtigen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit hat? Und nicht nur das, auch Partnerlose profitieren von sexueller Eigenstimulation, denn Selbstbefriedigung hat nahezu die gleichen gesundheitsfördernden Wirkungen auf Körper und Geist.

 

  • Wie gesund ist Sex?

Der Geschlechtsverkehr

Der Begriff Sex stammt aus dem Englischen und bedeutet zu Deutsch „Geschlecht“ aber im allgemeinen Sprachverständnis auch die Ausübung von Sexualität und sexuellen Handlungen. Das Ausleben von Sexualität erfüllt verschiedene soziale Funktionen, Geschlechtsverkehr dient:

  • Der Befriedigung der Libido, der sexuellen Lust
  • Der Fortpflanzung
  • Dem Ausdruck zärtlicher Verbundenheit und erotisch romantischer Gefühle
  • Sozialer Interaktion auch ohne Vorhandensein enger Verbundenheit oder einer Liebesbeziehung

Aber Sex ist noch mehr als nur der Vollzug des Geschlechtsaktes zum Ausdruck von Gefühlen, Libido Befriedigung oder Fortpflanzung. Sex hat, wie Mediziner herausgefunden haben, auch einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit.

Sex als Heilmittel

Verschiedene Studien haben bewiesen, dass mit gewisser Regelmäßigkeit ausgelebter Sex verschiedene Beschwerden lindern oder Erkrankungsrisiken senken kann, denn Sex verringert das Risiko von:

  • Beschwerden im Monatszyklus
  • Herz-Kreislauf Erkrankungen
  • Osteoporose
  • Infektionskrankheiten
  • Alterbeschwerden
  • Krebs
  • Prostata Beschwerden

Sex und das Immunsystem

Sex stärkt das Immunsystem auf verschiedene Art und Weise. Zum einen sorgen Glückshormone für den Abbau von Stresshormonen und fördern die Fähigkeit der Zellen wertvolle Vitalstoffe aufzunehmen. Die körperliche Aktivität kommt bei einer gewissen Dauer des Sexualspiels in punkto Kalorienverbrauch der Wirkung eines Fitnessprogrammes gleich. Und zum anderen fordert die große körperliche Nähe unser Immunsystem heraus, sich mit den potentiellen Krankheitserregern des Geschlechtspartners auseinanderzusetzten. Die so gestärkte Immunabwehr ist ein wirksamer Schutz gegen allerlei Zipperlein und Erkältungskrankheiten.

Mit Sex gegen das Altern

Das Sex die beste Waffe gegen das Altern ist, behaupten viele Forscher. Menschen, die mehrmals in der Woche erfüllten Sex haben, sollen bis zu zehn Jahre jünger wirken als Gleichaltrige mit wenig Geschlechtsverkehr. Diesen Effekt schreibt man der besseren Durchblutung und dem gesteigerten körperlichen Wohlbefinden zu. Frauen profitieren zudem von der vermehrten Östrogen Ausschüttung, die die Regenerationsfähigkeit der Zellen verbessert und die Haut verschönert.

Sex und die Psyche

Sex gegen Depressionen und Burn-Out klingt abenteuerlich, ist aber gar nicht so weit hergeholt. Die durch ein glückliches, erfüllendes Liebesspiel ausgeschütteten Endorphine (Glückshormone) versetzen den Körper in einen Zustand höchster Wohlgefühle und Entspannung. Glück und tiefe Befriedigung werden empfunden, die Wirkung des Stresshormons Adrenalin abgeschwächt, sogar Schmerzen gelindert. Das führt dazu, dass selbst chronische Schmerzen und Migräne gelindert und durch die Wirkung der Glückshormone depressive Verstimmungen und Überforderungsgefühle gemildert werden.

Sex, Prostata, Herzinfarkt und Schlaganfall

Eine an Männern durchgeführte britische Langzeitstudie stellte ein vermindertes Schlaganfall und Herzinfarktrisiko durch regelmäßigen Sex fest, ein Ergebnis, dass sich sicherlich auch auf Frauen übertragen lässt. Auch die Wahrscheinlichkeit von Prostatakrebs sinkt, je häufiger Mann ejakuliert, da sich so die Theorie zellschädigenden Substanzen bei regelmäßiger Entleerung der Prostata nur schwer festsetzen können.

Wir oft sollte man Sex haben?

Egal ob mit einem Partner oder allein, richtig ist was gefällt. Wichtig ist dabei, dass Befriedigung und sinnliche Lust im Vordergrund stehen und die schönste Nebensache der Welt nicht unter Druck gerät und zum reinen Akt an der Gesundheit degradiert wird.

 

Geschlechtsverkehr Sex immunsystem Prostata geschlechtsakt

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 550 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 933 Produkte in 205 Kategorien.