2 578 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 940 Produkte in 205 Kategorien

Schnittlauch also viel mehr als eine grüne Pflanze

Schnittlauch also viel mehr als eine grüne PflanzeSchnittlauch also viel mehr als eine grüne Pflanze

Schnittlauch gehört zu den klassischen Küchenkräutern, die es zu jeder Jahreszeit im Handel frisch zu kaufen sowie zu den bekanntesten Kräutern überhaupt. Als würzendes Kraut kann man mit seinem zarten zwiebelartigen Geschmack vor allem Eierspeisen und Salate verfeinern. Dank seinen Inhaltsstoffen kann Schnittlauch auch unsere Gesundheit fördern.

Der Schnittlauch wird jedem vor allem als Gewürz bekannt, dass er aber auch eine Heilpflanze ist, ist nicht so bekannt. Im Frühling brauchen wir den Schnittlauch am meistens, denn er vertreibt die Frühjahrsmüdigkeit, reinigt das Blut und liefert das Vitamin C.

 

  • Wie gesund ist Schnittlauch?

Schnittlauch – eine Pflanze aus Sibirien

Es wurde lange davon ausgegangen, dass Schnittlauch aus den Alpen oder dem Mittelmeergebiet stammt. Viele botanische Untersuchen liegen jedoch nahe, dass die ursprüngliche Heimat des Schnittlauchs Sibirien ist. Heutzutage ist Schnittlauch in fast jedem Land mit gemäßigtem Klima zu Hause. Er wird in vielen Ländern kultiviert und als Küchenkraut angebaut, darunter auch China und die USA.

Schnittlauch und seine heilende Kraft

Die beste gesundheitsfördernde Wirkung entfaltet Schnittlauch im rohen Zustand. Hitze, die beim Kochen entsteht, zerstört vor allem das enthaltene Vitamin C und die ätherischen Öle. Schnittlauch gehört außerdem zu den wenigen Kräutern, deren Heilwirkung über das Essen des Krauts erreicht wird. Vor allem die Senföle im Schnittlauch haben einen positiven Effekt auf die Verdauung – lösen Blähungen und regen den Appetit an, sind antibakteriell, schleimlösend bei Husten, wirken gegen hohen Blutdruck. Dank dem enthaltenen Kalium hat Schnittlauch außerdem eine harntreibende und blutreinigende Wirkung.

Zu den Anwendungsgebieten von Schnittlauch gehören:

  • Appetitlosigkeit
  • Blähungen
  • Darmentzündung
  • Frühjahrsmüdigkeit
  • Gicht
  • Husten
  • Magenentzündung
  • Bluthochdruck

Schnittlauch enthält auch viele gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe wie Diallylsulfid, Disulfid und Diallyltrisulfid-Verbindungen, die anitimikrobiell wirken und laut einigen Studien sogar das Risiko für die Bildung von Prostatakrebs senken können. Die antimikrobiellen Eigenschaften werden besonders den Diallylsulfiden zugeschrieben.

Blähungen Vitamin C Verdauung Appetitlosigkeit bluthochdruck Frühjahrsmüdigkeit

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 578 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 940 Produkte in 205 Kategorien.