2 609 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Moringa – ein Wuderbaum aus der Himalaya-Region

Moringa – ein Wuderbaum aus der Himalaya-RegionMoringa – ein Wuderbaum aus der Himalaya-Region

Moringabaum auch Meerrettichbaum genannt enthält mehr Vitamine als Obst, mehr Mineralstoffe als Gemüse und mehr Eiweiß als ein Ei und gilt als neues Gesundheitswunder. Moringa oleifera stammt aus der Himalaya-Region in Nordwestindien und wird nicht ohne Grund der „Baum des Lebens“ genannt und schon vor über 5000 Jahren in der traditionellen ayurvedischen Heilkunst eingesetzt.

 

Inhaltsstoffe und Wirkung von Moringa

Zu den Besonderheiten von Moringa gehört der extrem hohe Gehalt an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Die Heilpflanze enthält essentielle Aminosäuren wie Leucin und Arginin und ihre Blätter sind reich unter anderem an die Vitamine A, B1, B2, Niacin, B6, Biotin, C, D, E, K sowie die Mineralstoffe Calcium, Kupfer, Eisen, Kalium, Magnesium, Mangan und Zink. Der Moringabaum hat einen außergewöhnlich hohen ORAC-Wert  von über 50.000 µmol/100 g, welcher das antioxidative Potenzial ausdrückt.

  • Was ist Moringa?

  • Wozu ist Moringa gut?

Zetin – ein Wachstumshormon und Botenstoff

Sehr Interessant und von großer Bedeutung ist auch der erst kürzlich entdeckte Bestanteil Zeatin. Die Moringablätter enthalten bis zu 1000 Mal mehr Zeatin, als andere Pflanzen. Zeatin ist eigentlich ein Wachstumshormon, welches für schnelles Wachsen sorgt. In menschlichem Körper ist das Zeatin allerdings als Botenstoff tätig, der sich darum kümmert, dass all die wichtigen Vitalstoffe, die im Moringa enthalten sind, auch vom menschlichen Organismus aufgenommen und verwertet werden können.

Anwendungsgebiete des Moringbaumes

  • Schutz vor freien Radikalen
  • Gesundes Sehvermögen
  • Stärkung des Immunsystems
  • gesunde Zähne und Knochen
  • Durchblutungsförderung
  • reibungsloser Stoffwechsel
  • Sauerstoffversorgung der Zellen
  • Entzündungshemmung
  • Funktionen des Gehirns
  • Stofftransport

Moringa-Blätter enthalten wirklich so viele Vitamine und Mineralstoffe wie oben beschrieben und keine  andere Pflanze kann mit diesen Werten mithalten. Ob Moringa Krankheiten heilen kann, bleibt immer noch offen. Die Ergebnisse der Untersuchungen über Moringa sind aber vielversprechend: Bei Diabetikern verbesserten sich die Blutzucker-Werte. Die Forscher haben auch positive Effekte auf die Cholesterinspiegel  festgestellt sowie die positive Auswirkung von Moringa auf  Konzentration von „schlechtem“ LDL-Cholesterin im Blut. Die Konzentration des LDL-Cholesterins nahm ab und die des „guten“ HDL-Cholesterins hingegen stieg an.

Moringa Moringabaum Moringablätter Zetin
Kommentare
Hinzugefügt: 01. März 2017
Name: Maria Anna
Bewertung:
Unzufriden! Mache schluss.
Kommentar schreiben
Hinzugefügt: 01. März 2017
Name: Maria Anna
Bewertung:
Meine Meinung ist am zweifel? Seit 20 +Jahren erkrankte ich an Newropathie ,Tableten dafuer/dagegen , 3mal am Tag ,bin daran gewoehnt. Nun mein Sohn fand die Heilpflanze , Moringa! Blaetter troknent zu Pulver ???? PX med.Tabletten & nun Moringa Tea , Ich weis nicht, der Tea mueste schon wirken. Taeckliche schmerzen, was ist schuld? Das Wetter macht viel schmerzen Rheuma? Kopf & Genick schmerzen , schon Wochenlang, DER TEA MUESTE LAENGST BESSERUNG ZEIGEN???
Kommentar schreiben
Hinzugefügt: 11. Februar 2017
Name: Maria A. Antonik
Bewertung:
Werde Moringa Pulver in koerze Zeit versuchen. Vielen Dank Frau Maria, Bald 88 Jahr Alt !
Kommentar schreiben

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 609 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.