2 597 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Mögen Sie Himbeeren? dann sind Sie in guten Händen!

Mögen Sie Himbeeren? dann sind Sie in guten Händen!Mögen Sie Himbeeren? dann sind Sie in guten Händen!

Die roten Früchte mit süß-saurem Geschmack gehören neben den Erdbeeren einfach zum Sommer.  Die Himbeere, auch Mollbeere, Hohlbeere, Katzenbeere und Ambas genannt, wächst sie in freier Natur vom gemäßigten Europa bis Westsibirien. Die Himbeere ist eine Pflanze aus der Gattung der Rosengewächse und war schon den Menschen in der Steinzeit bekannt. Heutige Himbeere stammt von der europäischen Waldhimbeere ab, einer kleinen säuerlichen Frucht, die im Mittelalter in Klostergärten erstmals kultiviert wurde. Himbeeren sind reich an Vitaminen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen.

 

Himbeere - Inhaltstoffe und Wirkung

Himbeeren sind reich an Vitamin B1, Vitamin B2 und Vitamin C und Vitamin A und Eisen sind in den roten Früchten in größeren Mengen zu finden. Zusätzlich enthält Himbeere Biotin, Gerbstoffe, Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor, Kalzium und Magnesium sowie viele Fruchtsäure. Die rote Beere ist auch reich an Flavonoiden wie z.B. Quercetin und Kämpferol. Dank den enthaltenen Nährstoffen wirken die Himbeeren im menschlichen Organismus entzündungshemmend, beruhigend, blutreinigend, abstringierend, harntreibend, fiebersenkend und schweißtreibend.

  • Was enthalten Himbeeren?

  • Wie gesund sind Himbeere?

Himbeere – Anwendung

  • Geschwächtes Immunsystem
  • Skorbut
  • Rheuma
  • Halsentzündungen
  • Mundgeschwüren
  • Beschwerden des Verdauungssystems (z. B. Durchfall und Blähungen)
  • Zahnfleischentzündungen
  • Demenz (z. B. Alzheimer-Krankheit)
  • Krebs (v. a. Darmkrebs, Speiseröhrenkrebs)
  • Parkinson-Krankheit (nachweislich geringeres Erkrankungs-Risiko durch Polyphenole in den Beeren)
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z. B. Arteriosklerose, Bluthochdruck, Schlaganfall)

Bekannt ist vor allen die Wirkung von Himbeeren als Radikalfänger (Antioxidantien) zur Vorbeugung der entzündlichen Prozessen und des Krebs. Himbeeren können die Körperzellen vor der Zerstörung durch die aggressiven Sauerstoffmoleküle schützen und dank einem höheren Gehalt an Ballaststoffen als viele andere Früchte auch für eine gesunde Verdauung sorgen.

Himbeerblätter

Sehr interessant ist die Tatsache, dass auch die Blätter der Himbeeren eine heilende Wirkung haben.  Die Wirkung der Blätter ähnelt der des weiblichen Hormons Östrogen und kann somit den Frauen besonders behilflich sein. So eignen sich die grünen Blätter als Teeaufguss bei Stimmungsschwankungen sowie Schmerzen während der Regelblutungen.

Himbeerkur

Besonders empfehlenswert ist die Anwendung von Himbeeren als Himbeerkur zur Anregung des Immunsystems und zur  Entgiftung des   Körpers.  

Es empfiehlt sich  10 Tage lang jeweils 3-mal täglich ein Tee aus je 2 TL getrockneter Himbeerblätter zu brauen und anschließend mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Min. ziehen  zu lassen.

Himbeerblättertee hat auch zyklusregulierende Wirkung  und trägt zur Minderung von Menstruationsbeschwerden sowie PMS.

Vitamine himbeere Antioxidantien Himbeerblätter Menstrution

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 597 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.