2 609 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Magen-Darm-Grippe Symptome. Was tun?

Magen-Darm-Grippe Symptome. Was tun?Magen-Darm-Grippe Symptome. Was tun?

Eine Magen-Darm-Grippe wird meist durch Viren wie Noroviren oder Rotaviren verursacht. Die Betroffenen eines solchen Infektes leiden unter Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Was eine Magen-Darm-Grippe ist und mit welchen Symptomen sie einhergeht, erfahren Sie hier.

 

Was ist eine Magen-Darm-Grippe?

Als Magen-Darm-Grippe bezeichnet man umgangssprachlich eine durch Krankheitserreger verursachte Magen-Darm-Entzündung (Gastroenteritis). Mit der echten Grippe (Influenza) hat die Magen-Darm-Grippe aber nichts zu tun. Magen-Darm-Grippe ist meist nicht gefährlich, kann aber unangenehme Symptome wie den Brechdurchfall verursachen. In seltenen Fällen ist der Verlauf eines Magen-Darm-Infekts mit Komplikationen verbunden.

  • Welche Symptome hat man bei Magen-Darm-Grippe?

Magen-Darm-Grippe – Symptome

Bei einer Magen-Darm-Grippe (Gastroenteritis, Magen-Darm-Infekt) treten die Symptome plötzlich und akut auf. Zu den typischen gehören:

  • Durchfall (Diarrhö)
  • Erbrechen

Magen-Darm-Grippe geht meistens mit sehr heftigem oder hartnäckigem Brechdurchfall einher, der mit einem erheblichen Flüssigkeitsverlust verbunden ist. Der Flüssigkeitsverlust verursacht zusätzlich die Körperschwäche bei einer Gastroenteritis. Besonders Säuglinge, Kleinkinder und alte Menschen reagieren darauf sehr empfindlich. Infolge dieser Dehydrierung können bei einer Magen-Darm-Grippe Symptome einer Austrocknung (Exsikkose) auslösen. Die Dehydrierung äußert sich als:

  • eine trockene, belegte Zunge
  • eingesunkene Augen
  • eine klanglose Stimme
  • Blutdruckabfall
  • Wadenkrämpfe

Menschen mit einer Magen-Darm-Grippe leiden ganz oft unter einem starken Krankheitsgefühl, daher zählen zu den weiteren möglichen Symptomen einer Gastroenteritis:

  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Gliederschmerzen

Magen-Darm-Grippe  –  ohne Symptome

In einigen Fällen kann eine Magen-Darm-Grippe, die durch Erreger verursacht wird, völlig symptomlos verlaufen. Bei  vielen Erwachsenen entwickeln zum Beispiel keinerlei Magen-Darm-Symptome einer EHEC-Infektion, sogar eine Ansteckung mit Rotaviren hat in dieser Altersgruppe häufig nur einen  subklinischen Verlauf (ohne spürbare Krankheitszeichen).

Zu den Magen-Darm- Infektionen, die ohne Symptome verlaufen, gehören Amöbenruhr und Cholera. Beide Erkrankungen sind typische Reiseerkrankungen und kommen fast ausschließlich in diesen Ländern vor, die einen niedrigen Hygienestandard haben. Viele Menschen sind nur symptomlose Träger der Amöben oder Cholerabakterien, und weisen deswegen keine Krankheitszeichen auf. Bei Menschen, die von Cholera betroffen sind, zeigt nur 15 Prozent Magen-Darm-Symptome oder sonstige Krankheitszeichen. Dabei darf man nicht vergessen, dass die beiden Krankheiten ansteckend sind.

Magen-Darm-Grippe - Komplikationen

Die typischen Magen-Darm-Infekte sind zwar mit sehr unangenehmen Symptomen verbunden, aber sie sind normalerweise nicht ernsthaft gesundheitsgefährdend. In manchen Fällen, wie z.B. bei einem geschwächten Immunsystem, kann es zu besonders schweren Krankheitsverläufen kommen, die dringend von einem Arzt behandelt werden müssen.

Kopfschmerzen Magen-Darm-Grippe Wadenkrämpfe Erbrechen Rotaviren

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 609 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.