2 578 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 940 Produkte in 205 Kategorien

Lang leben ohne Krankheit? Mit diesen Methoden ist es möglich!

Lang leben ohne Krankheit? Mit diesen Methoden ist es möglich!Lang leben ohne Krankheit? Mit diesen Methoden ist es möglich!

Jeder von uns hat den Wunsch möglichst lange zu leben. Und dieser Wunsch ist bei den meisten noch daran gekoppelt, dass man bis ins hohe Alter geistig und körperlich fit bleiben möge. Wie bereits bekannt lassen ungesundes Essen, Alkohol und Bewegungsarmut die Lebenserwartung sinken.

Trotzdem fällt es immer noch vielen Menschen schwer, ihre Lebens- und Ernährungsgewohnheiten zu ändern. Doch ein Umdenken ist unbedingt nötig, damit man sich möglichst lange an einem gesunden Körper erfreuen kann.

 

  • Wie kann man sich vor Krankheiten schützen?

Enzyme für langes Leben ohne Krankheit – wie ist das möglich?

Mit den Enzymen und ihren Einfluss auf unsere Gesundheit beschäftigt sich Dr. Hiromi Shinya. Mit der richtigen Ernährung ist es durchaus möglich den Körper in ausreichendem Maße mit Mit Enzymen versorgen, denn diese halten die Zellen fit und ohne Enzyme kann es keine funktionierenden Zellen und somit keine Gesundheit geben. Enzyme werden in den Zellen von Lebewesen und von den Mikroorganismen im Darm gebildet und wirken als Katalysatoren für vielfältige Stoffwechselvorgänge.

Ein Katalysator wird nicht selbst verbraucht nach einer Interaktion und steht also nach jedem Einsatz unverändert für beliebig viele weitere gleichartige Einsätze zur Verfügung. Das gesamte angeborene Enzympotential wird dabei im Laufe des Lebens verbraucht. Wenn ein Mangel an Enzymen entsteht, verlieren die betroffenen Zellen ihre Lebensfähigkeit und verursachen eine toxische Situation und dabei auch eine Krankheit.

Wie kann man das Enzympotential erhöhen?

Das Enzympotential im Körper kann durch frische pflanzliche Nahrung in Form von Gemüse, Salate und Obst erhöht werden. Alkohol, Tabak, Medikamente und Stress sind dagegen Enzymräuber. Enzyme verlieren bei Temperaturen zwischen 48 und 115 Grad ihre feste räumliche Gestalt und somit ihre Fähigkeit als Katalysator zu wirken. Gekochte und industriell hergestellte Nahrungsmittel sind daher problematisch.

Lange Leben ohne Krankheit - Burnout-Syndrom

Burnout betrifft heutzutage immer mehr Menschen. Typisch für Burnout-Syndrom ist emotionale Erschöpfung. Die betroffene Person fühlt sich psychisch und körperlich ausgelaugt, empfindet Energiemangel sowie ständige Müdigkeit, Niedergeschlagenheit und Anspannungszustände. Burnout kann unserer Gesundheit sehr schaden, nicht nur psychisch aber auch körperlich.

Zu den körperlichen Symptomen, die mit dem Burnout-Syndrom in Verbindung stehen, gehören:

  • Kopf-, Muskel- und Gliederschmerzen
  • Ohrgeräusche
  • Verdauungsprobleme
  • Schlafstörungen
  • Schwindel
  • Herzklopfen oder -rasen
  • Bluthochdruck
  • Libidoverlust und Impotenz

Burnout – Behandlung

Bei Burn-Out-Syndrom ist es besonders wichtig, bereits früh mit der Therapie zu beginnen. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Belastung und Entspannung ist dabei sehr wichtig. Es gibt auch zahlreiche Ansatzpunkte, wie beispielsweise Erlernen eines besseren Zeitmanagements oder Entspannungstechniken. Auch pflanzliche Wirkstoffe bieten eine zusätzliche Hilfe. 

Burnout-Syndrom Burnout Stoffwechselvorgänge Lebenserwartung Bewegungsarmut Enzympotential

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 578 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 940 Produkte in 205 Kategorien.