2 578 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 940 Produkte in 205 Kategorien

Ist die Selbstbefriedigung gesund? alles zum Thema nur hier!

Ist die Selbstbefriedigung gesund? alles zum Thema nur hier!Ist die Selbstbefriedigung gesund? alles zum Thema nur hier!

Masturbation ist schon lange kein Tabu-Thema mehr. Wie funktioniert onanieren, ist es gesund, ist die Selbstbefriedigung nur wichtig für Singles oder auch in der Partnerschaft? Antworten auf diese Fragen und viel mehr erfahren Sie hier!

 

Selbstbefriedigung – was ist das?

Die Selbstbefriedigung wird auch "Masturbation" bezeichnet, obwohl dieser Begriff eigentlich nur jenen Teil der Selbstbefriedigung bezeichnet, der mit der Hand ausgeführt wird (lat. manus bedeutet "Hand", lat. sturpare steht für "besudeln, beschmutzen"). Die Selbstbefriedigung kommt nicht nur in einer bestimmten Phase des Lebens vor sondern begleitet den Menschen, Frauen genauso wie Männern, durch verschiedene Abschnitte.

  • Ob die Selbstbefriedigung gesund ist?

  • Was beudeutet die Selbsbefriedigung?

Wie gesund ist die Selbstbefriedigung?

Viele behaupten, dass Selbstbefriedigung nur Vorteile hat und dem Körper sehr gut tut. Die Forscher sind sich nicht einigt. Laut einer Untersuchung senkt Masturbation das Risiko für Prostatakrebs, laut einer anderen Studie ist das nicht so. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass Onanieren überhaupt keinen Einfluss auf das Krebsrisiko hat, dafür aber eine ganze Reihe von anderen, positiven Wirkungen auf die Gesundheit des Menschen hat. Zu den positiven Wirkungen der Selbstbefriedigung gehören:

  • Aktivierung des Kreislaufs
  • Training des Herzens
  • Entspannung des Gehirns und der Muskeln
  • Stressabbau
  • Freisetzung der Glückshormonen - Endorphin und Oxytocin sind echte Glücksbringer, machen ausgeglichen und friedfertig
  • Förderung der Produktion von Sexualhormonen - Männer bilden beim Onanieren mehr Testosteron, Frauen mehr Östrogen. Die beiden Geschlechtshormone halten jung und fit und sind gut für die Schönheit.
  • Beseitigung von Schmerzen – Selbstbefriedigung kann die Kopfschmerzen oder Krämpfe bei der Periode abnehmen.
  • Produktion gesunder Spermien - da die Nebenhoden durch Masturbation regelmäßig geleert werden, steigt dabei auch die Spermienqualität.
  • Stärkung der Beckenbodenmuskeln – was die Orgasmusfähigkeit verbessert und beugt Harninkontinenz vor.

Macht die Selbstbefriedigung krank?

Die Selbstbefriedigung ist keineswegs schädlich,und macht mit Sicherheit nicht krank. Die Sexualität gehört nicht nur zum menschlichen Leben dazu, sondern ist sogar eine Energiequelle für dieses. Beim Verspüren der Lust, ist es der einfachste Weg, sie auszuleben. Die Fantasien spielen keine Rolle und man ist auch keinem anderen Rechenschaft darüber schuldig, was man bei der Selbstbefriedigung denkt oder sich vorstellt.

Selbstbefriedigung und erfülltes Sexleben

Bei der Selbstbefriedigung lernt man, was für seinen/ihren Körper gut ist und wie er/sie beim Sex auf bestimmte Reize reagiert. Selbstbefriedigung hilft dabei, am Sex mit dem Partner oder der Partnerin mehr Spaß zu haben. Dank der Selbstbefriedigung lässt sich der Orgasmus je nach Wunsch vermeiden, herauszögern und genauer steuern.

Selbstbefriedigung – wie oft ist gesund?

Es gibt keine starre Regeln. Manche befriedigen sich täglich einmal kurz, andere einmal pro Woche oder noch seltener. Für den besten gesundheitlichen Nutzen sind etwa zweimal pro Woche ideal. Allerdings sollte man keinesfalls Selbstbefriedigung wie Sport betreiben. Man sollte sich nicht unter Druck setzen, weil dann die erwünschten positiven Wirkungen sowieso nicht eintreten.

Sexualität Selbstbefriedigung Masturbation erfülltes Sexleben Spermienqualität

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 578 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 940 Produkte in 205 Kategorien.