2 578 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 940 Produkte in 205 Kategorien

Immunsystem des Kindes stärken – Die besten Tipps vor dem Schul- und Kindergartenbeginn

Immunsystem des Kindes stärken – Die besten Tipps vor dem Schul- und KindergartenbeginnImmunsystem des Kindes stärken – Die besten Tipps vor dem Schul- und Kindergartenbeginn

Die grippalen Infekte stehen an erster Stelle unter den Kinderkrankheiten. Jeden Tag kommt das Kind mit Viren und Bakterien durch Kindergarten, Spielgruppen, Schule oder ältere Geschwister mit einer Vielzahl an Erregern in Kontakt. Besonders auf engem Raum im Kindergarten oder in der Schule kann es  schnell passieren, dass Viren übertragen und Erkältungen und grippale Infekte ausgelöst werden. Damit sich der Körper ausreichend gegen Krankheitserreger wehren kann, sollte man das Immunsystem unterstützen.

Stärkung des Immunsystems

Man sollte sich das am Anfang klar stellen: völlig vermeiden lassen sich Erkältungen bei Kindern nicht. Man kann aber ganz Vieles machen, um das Immunsystem des Kindes zu stärken. Dazu gehört:

  • Frische Luft – Das Kind sollte bei jedem Wetter am besten ein bis zwei Stunden an die frische Luft. Kleine Kinder sollten bei schlechtem Wetter nicht länger als eine Stunde, bei Frost unter – 10 °C maximal 30 Minuten, dafür bei gutem Wetter so lange wie möglich draußen bleiben. Vor allem ist das wichtig, dass sich das Kind regelmäßig auch im Grünen aufhält.
  • Hygiene – schon regelmäßiges Händewaschen verringert das Infektionsrisiko. Viren werden unter anderem oft über die Hände weitergegeben und so gelangen sie durch ein gemeinsam benutztes Spielzeug im Kindergarten, über Türklinken oder den Einkaufswagen im Supermarkt schnell von einem Kind zum nächsten und über die Hand zu Augen, Nase oder Mund in den Körper. Das Kind sollte deswegen regelmäßig und gründlich die Hände waschen, am besten  mit Seife, immer direkt wenn man nach Hause zurückkehrt, nach der Toilette und vor dem Essen. Auf diese Weise steigt der Schutz vor möglicher Ifektion.
  • Nicht zu warm anziehen - Das Kind braucht gerade bei schlechtem Wetter warme, wetterfeste und bequeme Kleidung aus atmungsaktiven Materialien. Besonders wichtig dabei sind warme Socken (am besten aus Wolle) und festes Schuhwerk, das Kälte und Nässe abweist. Bei kalten und nassen Füßen steigt die Erkältungsgefahr rapide an
  • Bewegung - ist eine perfekte Anregung für das Immunsystem. Der Körper bildet  bei sportlichen Aktivitäten so genannte Killerzellen, die das Immunsystem stärken.
  • Gesunde Ernährung - eine ausgewogene Ernährung ist das A und O für ein gut funktionierendes Immunsystem ist. Auch regelmäßige Essenszeiten und eine stressfreie Atmosphäre bei Tisch haben eine fördernde Wirkung für das Immunsystem. Laut einer Studie hat festgestellt, dass Menschen, die morgens regelmäßig und in Ruhe frühstücken, weniger anfällig für Erkältungen sind.
  • Genügend Schlaf – trägt zur Stärkung der Abwehrkräfte bei. Kinder von ein bis drei Jahren sollten optimal etwa 11 bis 12 Stunden schlafen, Kinder von vier bis sechs Jahren ca. 10 bis 11,5 Stunden. Wichtig ist auch die Temperatur im Schlafzimmer und zwar im Zimmer sollte nicht wärmer als 18 °C sein und vor dem Schlafen ist der Raum gründlich zu lüften.
  • Eine rauchfreie Umgebung – es wurde bewiesen, dass Kinder aus Raucherhaushalten häufiger krank sind als rauchfrei aufwachsende Kinder.
  • Ausreichend Entspannung - Kinder brauchen tagsüber eine Erholungspause und das muss nicht unbedingt ein Mittagsschlaf sein.
Entspannung immunsystem Hygiene Schlaf Stärkung des Immunsystems

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 578 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 940 Produkte in 205 Kategorien.