2 609 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Glühwein und Glühbier - Weihnachtsmarktspezialitäten, die man mit Vorsicht genießen soll. Unbedingt lesen!

Glühwein und Glühbier  - Weihnachtsmarktspezialitäten, die man mit Vorsicht genießen soll. Unbedingt lesen!Glühwein und Glühbier - Weihnachtsmarktspezialitäten, die man mit Vorsicht genießen soll. Unbedingt lesen!

Schon vor ca. 2000 Jahren würzen die Römer ihren Wein zur Verlängerung seiner  Haltbarkeit und zur Verbesserung des sauren Geschmacks des. Glühwein, wie er auf den Weihnachtsmärkten getrunken wird, ist seit 1956 bekannt, als der Winzer Rudolf Kunzmann erstmals mit Zucker und Gewürzen versetzten Wein in Flaschen abfüllte und verkaufte.

Glühbier, teilweise auch als Glühkriek bezeichnet, ist in den letzten Jahren auf Weihnachtsmärkten immer häufiger zu finden, allerdings gibt es hier deutschlandweit auch regionale Unterschiede. Glühbier ist auch viel mehr als nur heißes Bier und zwar eine ganz besondere Biersorte, die auf Grundlage eines Kirschbiers hergestellt wird.

 

  • Wie gesund ist Glühwein?

Glühwein

Zur Herstellung des roten Glühweins verwendet man den kräftigen Wein wie Spätburgunder, für weißen Glühwein Riesling oder Silvaner. Der Wein wir anschließend  mit Zimt, Sternanis, Gewürznelken, Orangen, Zitronen, Kardamom, Pfeffer erhitzt und je nach Belieben mit Zucker oder Honig gewürzt.

Glühbier

Zur Herstellung des Glühbiers braucht man Wasser, Malz und Hopfen, außerdem Sauerkirschen. Nach der Reifung erlangt das Bier einen sehr fruchtigen Geschmack. Für den winterlichen und weihnachtlichen Geschmack sorgen die typischen weihnachtlichen Gewürze wie Zimt, Koriander und Nelken sowie, die während des Gärungsprozesses gegeben werden, so dass das fertige Glühbier durch die Zutaten, die dann weitervergoren werden, ein ganz besonderes Aroma erhält.

Glühwein – macht schnell betrunken und verursacht Kopfschmerzen

Durch die Wärme des Weins verbessert sich die Durchblutung des Magen-Darm-Traktes und darauffolgend kann sich auch der Alkohol schneller ausbreiten. Der Zucker im Wein fördert die Alkoholaufnahme ins Blut zusätzlich. Man sollte auch das im Hinterkopf behalten, dass auf Weihnachtsmärkten häufig Billig-Wein verwendet wird, dessen schlechte Qualität mit Zucker und Gewürzen übertüncht wird, so dass bei dem Verzehr  im Körper Fuselöle und Aldehyde entstehen, die dem Gehirn Sauerstoff entziehen. Mit dem üblen Kater am nächsten morgen sind von Kopfschmerzen und Übelkeit begleitet. Als Vorbeugung empfiehlt es sich vor dem Trinken ordentlich essen und am nächsten Morgen eine Kopfschmerztablette einwerfen. Glühwein ist auch zusätzlich eine Kalorienbombe, denn schon ein Becher Glühwein rund 200 Kalorien enthält, in einem Glas Punsch oder Feuerzangenbowle sind das sogar bis zu 300 Kalorien.

Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt kann Herpes verursachen!

Da die Glühweinbecher manchmal von den Standbesitzern nur kurz ausgespült werden und dann direkt an die nächsten Kunden verkauft, ist das Ansteckungsgefahr besonders hoch. Das Herpes-Virus gehört zu den weltweit verbreitesten, stirbt in der Regel an der Luft auch schnell ab – dennoch ist eine Schmierinfektion am Becherrand möglich.

 

Kopfschmerzen Übelkeit Glühwein Glühbier Ansteckungsgefahr Weihnachtsmarkt

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 609 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.