2 610 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Gesundes Heizen in der Wintersaison- wichtig für unsere Gesundheit!

Gesundes Heizen in der Wintersaison- wichtig für unsere Gesundheit!Gesundes Heizen in der Wintersaison- wichtig für unsere Gesundheit!

Der Leser mag sich fragen, was die Gesundheit mit dem Heizen im Winter zu tun hat. Doch erstaunlicher Weise hat eine gut regulierte Wohnraumtemperatur verbunden mit der richtigen Belüftungstechnik und die damit verbundene Luftfeuchtigkeit im Wohnraum einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit.

 

Einführung

Warum gesundes Heizen in der Wintersaison und damit verbunden auch die richtige Wohnraumlüftung so wichtig sind, hat verschiedene Gründe. Falsches Heizen in Verbindung mit falscher Wohnraumlüftung führen in der Regel zu:

  • Was heißt gesundes Heizen?

  • wie sollten wir richtig unsere Wohnung heizen?

  • Einer Gefahr der Schimmelbildung
  • Trockener Wohnraumluft
  • Überheizten Räumen

Temperatur und Gesundheit

Im Winter muss der menschliche Körper oft größere Temperaturunterschiede und verschiedene Temperaturwechsel aushalten als im Sommer. Das Gefälle zwischen Außen- und Innentemperatur beträgt oft mehr als 20 Grad und auch die Auβentemperaturschwankungen in den Wintermonaten sind nicht zu vernachlässigen, denn oft bringt in unseren Breiten ein Wetterwechsel Temperaturschwankungen von mindestens 10 Grad mit sich. Diese Temperaturwechsel belasten das Immunsystem und machen den Körper anfällig für Erkältungskrankheiten und Atemwegsbeschwerden.

Wohnraumtemperatur

Das starke Temperaturgefälle zwischen Draußen und Drinnen kann im Winter nicht vermieden, deshalb ist es umso wichtiger, dass in unseren Wohn- und Arbeitsräumen die richtigen Temperaturen herrschen. Von völlig überhitzten Räumen im mittleren bis oberen 20 Gradbereich wird dringend abgeraten, da unter solch hohen Temperaturen das Raumklima leidet und die Raumluft zu stark austrocknet. Zusätzlich wird der Körper beim Verlassen des Raumes und des Gebäudes durch die noch größere Temperaturdifferenz belastet.

Heizen und Gesundheit

Der regelmäßige Aufenthalt in überheizten Räumen mit trockener Luft führt zum Austrocknen der Schleimhäute und macht diese somit anfälliger für Krankheitserreger. Das Beheizen der Wohnräume mit einer konstanten Temperatur von ca. 21 Grad mit einer Luftfeuchtigkeit von etwas über 50 Prozent ist im Winter der Idealfall. Wer bei 21 Grad dennoch friert sollte sich lieber ein Kleidungsstück mehr anziehen, als die Heizung höher zu drehen. Gesundes Heizen in der Wintersaison ist auch im Kampf oder vorbeugend gegen Schimmelbefall wichtig.

Wohnraumlüftung und Schimmelbefall

Aufgrund der heute bestens isolierten Wohnhäuser ist die natürliche Luftzirkulation durch Fensterritzen und Mauerwerk unterbrochen. Die im Wohnraum angesammelte Luftfeuchtigkeit kann nicht entweichen, setzt sich an den Wänden ab und führt im schlimmsten Fall zu Schimmelbildung. Schimmel an den Wänden sieht nicht nur unschön aus, nein Schimmelpilze sind hochgradig gesundheitsgefährdend. Deshalb ist das Wissen um die Vorteile durch gesundes Heizen in der Wintersaison zusammen mit der richtigen Technik zur Wohnraumlüftung gesundheitsfördernd.

Richtiges Heizen und Lüften

  • Die Raumtemperaturen sollten zwischen 21 und maximal 24 Grad liegen
  • Die Heizung sollte bei Abwesenheit nie vollständig abgeschaltet werden, herunterregulieren ist ratsam
  • Nach der Sommerpause sollten Heizkörper entlüftet und von Staub befreit werden
  • Regelmäßig zweimal am Tag für 5-10 Minuten Stoß- oder Querlüften dabei können Küche und Bad auch öfters gelüftet werden
  • Zum Lüften werden Heizkörper abgeschaltet und nach dem Lüften wieder normal heizen
  • Dauerlüften durch angekippte Fenster vermeiden, da sich Feuchtigkeit an Fensterstürzen sammeln und sich Schimmel bilden kann
  • Möbel nicht zu dicht an Wände stellen und von Zeit zu Zeit hinter den Möbeln nach Schimmel und Flecken kontrollieren
  • Kondenswasser abwischen

Wer diese einfachen Regeln beachtet, erreicht eine gute Wohnraumlüftung und ein gesundes Heizen in der Wintersaison.

 

trockene Luft Gesundes Heizen im Winter schimmelbefall stosslüften atemwegsbeschwerden

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 610 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.