2 610 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Gesund durch den Advent. Was sollte man beachten?

Gesund durch den Advent. Was sollte man beachten?Gesund durch den Advent. Was sollte man beachten?

Für Groß und Klein ist der Advent die schönste Zeit des Jahres. Bei Kerzenschein, Bratapfel und Stolle rücken Familien wieder näher zusammen und besinnen sich auf traditionelle Werte. Festliches Schmücken der Wohnung, Weihnachtssingen, Weihnachtsmarktbesuche und andere gemeinschaftliche Aktivitäten lassen die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest wie im Fluge vergehen.

 

Gesundheitsrisiken im Advent

Um gesund durch den Advent zu kommen und all die weihnachtlichen Vorfreuden unbeschwert genießen zu können, ist es wichtig auch die Gesundheitsrisiken zu kennen, die speziell in der Weihnachtszeit lauern. Die klassischen Gesundheitsprobleme, die in der Weihnachtszeit gehäuft auftreten sind:

  • Welche Risiken gibt es im Advent?

  • Erkältungskrankheiten
  • Probleme mit dem Verdauungsapparat (Magen, Darm, Leber)
  • Depressionen
  • Stressbedingte Beschwerden

Gesund durch den Advent durch die Vermeidung von Erkältungskrankheiten

Die Vorweihnachtszeit ist ideal für die Ausbreitung von Erkältungskrankheiten, denn das Wetter in der Adventszeit hat es in sich. Warme Wetterperioden wechseln sich ab mit Eis, Schnee und Regen, große Temperaturschwankungen sind keine Seltenheit. Allerdings lässt der weihnachtlich eingestimmte Mensch sich den Spaß nicht nehmen und begibt sich auch bei schlechtestem Wetter auf den Weihnachtsmarkt, zum Weihnachtsshoppen oder zum Singen in die Kirche. Das wechselhafte Wetter gepaart mit den großen Menschenansammlungen lässt unser Immunsystem Achterbahn fahren und macht anfällig für Erkältungskrankheiten. Was kann vorbeugend getan werden?

  • Wettertaugliche Bekleidung und Schuhwerk tragen
  • Vitaminreiche Ernährung zur Stärkung des Immunsystems
  • Abhärtung, Wechselduschen am Morgen bringen nicht nur den Kreislauf in Schwung sondern härten auch ab
  • Sport treiben
  • Hygiene, regelmäßiges Hände waschen und das Nießen in die Armbeuge helfen die Keimverbreitung zu unterbinden
  • Bei Erkältung zu Hause bleiben, so kann der Körper sich erholen und Mitmenschen werden geschützt

Depressionen vorbeugen

Gerne verschwiegen werden Depressionen, die so gar nicht in die fröhliche und glückliche Weihnachtszeit passen. Doch sind gerade die Tage in der Zeit vor Weihnachten die kürzesten des Jahres und präsentieren sich meist trüb und grau. Das es an manchen Tagen gar nicht richtig hell werden möchte, schlägt Menschen mit depressiven Neigungen nun besonders aufs Gemüt. Auch Einsamkeit, Krankheit oder Ausgrenzung kann jetzt zu seelischen Problemen führen. Für die seelische Gesundheit im Advent sollte schon weit vor Weihnachten professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden, damit man in der Advents- und Weihnachtszeit nicht in ein tiefes Loch fällt.

Gesund durch den Advent ohne Stress

Geschenke besorgen, Kochen und Backen, Einladungen und Besuche an Adventsaktivitäten wahrnehmen und den friedliche-besinnlichen Geist der Weihnachtszeit bewahren, ist nicht nur Freude sondern vor allem für berufstätige Eltern mit viel Stress verbunden. Ein paar Tipps können helfen, den Stresspegel zu senken:

  • Tief durchatmen, einfach mal anhalten und bewusst langsam und tief atmen
  • To-do Listen und Einkaufszettel zu erstellen, hält den Kopf frei, spart Zeit und unnötige Wege
  • Notfalltropfen oder eine Beruhigungstee helfen im Ernstfall
  • Einen Gang runter schalten, zur Not muss nicht alles selbst gekocht oder gebacken sein
  • Nein-Sagen, lieber eine Weihnachtsverabredung ablehnen
  • Kurze Auszeiten nehmen und einen Tee oder Kaffee trinken

Leber, Magen und Darm gesund durch den Advent bringen

Alle Jahre wieder...gebrannte Mandeln, Lebkuchen, Stollen, süße Verführungen und Leckereien soweit das Auge reicht. Festliche Essen, schwere Braten und nicht zu vergessen die fette Weihnachtsgans sind der Super Gau für unser Verdauungssystem, dass jetzt in Doppelschichten auf Hochtouren arbeitet. Was hilft dem Verdauungsapparat gesund durch den Advent zu kommen?

  • Bewegung und Sport, selbst wer nicht regelmäßig Sport treibt tut seinem Körper mit Spaziergänge an der frischen Luft Gutes und regt gleichzeitig die Verdauung an
  • Ruhe, Verdauungsarbeit ist Schwerstarbeit, der Körper benötigt nun mehr Ruhe und schon ein kleines Verdauungsschläfchen kann Wunder bewirken
  • Gewürze, wer seine Festtagsbraten mit den richtigen Gewürzen würzt, leistet schon beim Kochen einen Beitrag zu besseren Verdauung
  • Schlemmerpausen, dem Organismus fällt die Verdauung der weihnachtlichen Schlemmerei leichter, wenn auf ein Festmahl eine Mahlzeit mit ballaststoffreicher leichter Kost folgt; wer will kann auch einen Fastentag einlegen.
Erkältungskrankheiten Stress Depressionen Verdauungssystem Weihnachten

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 610 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.