2 578 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 940 Produkte in 205 Kategorien

Fieberblase, das große Kribbeln auf den Lippen

Fieberblase, das große Kribbeln auf den LippenFieberblase, das große Kribbeln auf den Lippen

Zieren blühende, juckende Bläschen die Lippe, ist es wieder soweit, das Herpes Virus ist ausgebrochen. Ob Fieberblase, Lippenherpes oder Herpes labialis genannt, verantwortlich für den Ausbruch der Blasen an den Lippen ist das Virus Herpes Simplex.

 

Warum Fieberblase?

Im Volksmund wird der Lippen Herpes auch Fieberblase oder Fieberbläschen genannt. Das rührt daher, dass ein aktiver Ausbruch von Herpes an der Lippe meist mit einer Schwächung des Immunsystems zum Beispiel durch eine fiebrige Erkältung einhergeht. Heute weiß man, dass eine Herpesinfektion und die Aktivierung der Herpes Viren komplexer verlaufen und tiefere Ursachen als eine fiebrige Erkrankung haben können.

  • Was ist eine Fieberblase?

  • Was verursacht Herpes?

Die Fieberblase

Lippenherpes oder die Fieberblase werden durch den Herpes Simplex Virus verursacht. Auch wenn nahezu 90 Prozent der Weltbevölkerung meist schon von Kindesalter an mit dem Herpes Virus infiziert sind, bricht die sichtbare Erkrankung mit den unangenehmen Nebenwirkungen aktiv nur bei 20 bis 30 Prozent der Infizierten aus. Tröpfchen- oder Schmierinfektion durch Speichel oder Hautkontakt führt zur Übertragung des Virus. Mögliche Übertragungsfaktoren sind:

  • Husten
  • Niesen
  • Küssen
  • Gemeinsam benutztes Besteck oder Geschirr
  • Berührung der Bläschen

Die Ansteckung mit dem Herpes Virus

Die typische Fieberblase tritt nicht zwangsläufig nach der ersten Ansteckung auf, denn eine Erstansteckung kann vollkommen symptomlos verlaufen. Nach der Ansteckung oder dem ersten Ausbruch der Viruserkrankung entwickelt sich keine Immunität. Das Virus ruht in den Nervenzellen des Rückenmarks und verbleibt in dieser Ruhephase bis zu seiner Aktivierung.

Ursachen für den Ausbruch der Fieberblase

Es gibt verschiedene Ursachen, die das Ausbrechen der Fieberblase, d.h. die Aktivierung des Herpes Virus hervorrufen können. Die Störung der körpereigenen Abwehrkräfte durch ein schwaches Immunsystem ist der Hauptgrund für einen aktiven Ausbruch der Fieberblase. Gründe für eine geschwächte Immunabwehr können folgende sein:

  • Fieber
  • Erkältungs- und Infektionskrankheiten
  • Schlafmangel
  • Stress
  • Trauer und Angst
  • Hormonelle Schwankungen
  • Übermäßig starke Sonneneinstrahlung
  • Immunsystemunterdrückende Medikamente

Symptome der Fieberblase

Wird das Herpes Virus aktiviert, wandern die Viren an die Hautoberfläche und machen sich zuerst durch Kribbeln, Spannungsgefühl und Brennen bemerkbar. Später erscheinen die typischen schmerzhaften Fieberblasen, die mit hoch ansteckender Flüssigkeit gefüllt sind. Im weiteren Verlauf platzen die Fieberblasen an den Lippen auf und die so entstandene Wunde verschorft und heilt ab. Teilweise sind bei dem Auftreten der Fieberblasen auch Abgeschlagenheit und Krankheitsgefühl zu bemerken.

Die Behandlung der Fieberblase

Die Fieberblase sollte zum besseren Heilungsverlauf bereits bei den ersten spürbaren Anzeichen behandelt werden. Hausmittel wie Zahnpasta, Honig, Teebaum- und Zitronenmelissenöl oder schwarzer Tee sind nach wie vor beliebt, allerdings konnte deren Wirksamkeit noch immer nicht nachgewiesen werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte auf antivirale Wirkstoffe aus der Apotheke zurückgreifen und die Ansteckung anderer mit der Fieberblase durch strikte Hygiene vermeiden. Die Substanzen Aciclovir, Famciclovi, Valaciclovir können zu Hause selbst angewendet werden und können eine schnellere Abheilung sowie das Ausbreiten der Fieberblase auf andere Körperregionen verhindern.

 

Herpes Simplex Virus Fieberblase Lippen Herpes schwaches Immunsystem

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 578 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 940 Produkte in 205 Kategorien.