2 597 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Fast Food als ein ungesundes Phänomen! mehr Info hier!

Fast Food als ein ungesundes Phänomen! mehr Info hier!Fast Food als ein ungesundes Phänomen! mehr Info hier!

Der aus dem englischen stammende Begriff Fast Food bedeutet eigentlich nur „schnelles Essen“ und doch steht er für eine neue Esskultur und Ernährungsrevolution. Das Revolutionen nicht immer ein gutes Ende nehmen, beweist nicht nur die Geschichte sondern auch die Fast Food Sensation. Als Symbol und Symptomatik der Schnelllebigkeit unserer Zeit ist Fast Food der Beweis dafür, dass sich selbst unsere Ess- und Ernährungsgewohnheiten an den Trend der hektischen „keine Zeit“ Gesellschaft angepasst haben.

Nicht mehr selbst kochen, im Stehen, mal schnell zwischendurch oder unterwegs Essen, beim Essen Zeit sparen, sind jetzt die neuen Ernährungsansprüche. Hat Fast Food den wichtigsten und schönsten geselligen Zeitvertreib das gemeinsame kommunikative Essen vertrieben?

 

  • Warum Fast Food ungesund ist?

  • Was kann Fast Food anrichten?

Das Fast Food Phänomen

Das Fast Food Phänomen umfasst mehr als nur den Wegfall gemeinsamer Mahlzeiten und geselligen Beisammenseins durch das eilige Essen unterwegs. Fast Food steht auch für ungesunde kalorien- und fettreiche Ernährung und das Image des fettleibigen Hamburger verzehrenden Mitmenschen. Der Begriff Fast Food wurde durch zwei große amerikanische Burger Restaurantketten seit den 1950 Jahren geprägt und ist in unseren Köpfen noch heute untrennbar mit eben dieser Ernährungsphilosophie und dem lässigen American Way of Life verbunden. Ganz ehrlich, wer denkt nicht automatisch an Mc Donalds, Burger King und Co, wenn er den Begriff Fast Food hört.

Das Fast Food Image

Das Fast Food Image ist offensichtlich auf fettige Burger mit Fritten, die von unfreundlichem und schlecht gebildetem Personal in gefliesten, kalten, unpersönlich meist eher unsauber wirkenden Restaurants serviert werden, beschränkt. Doch es sind nicht nur Burger und Pommes, die als Fast Food bezeichnet werden sollten. Alle Nahrungsmittel, die zum Zweck der schnellen Zubereitung und des schnelles Verzehrs gedacht sind, wie Döner, Sandwiches, Fish and Chips, Pizza und der traditionelle deutsche Schnellimbiss mit Curry- und Bratwurst gehören zur Kategorie Fast Food.

Die gesundheitlichen Folgen von Fast Food

Das Fast Food in Bezug auf den gesundheitlichen Aspekt versagt, ist nicht verwunderlich, denn ein zum schnellen Verzehr gedachtes Nahrungsmittel muss funktional und schnell zubereitet sein. Ein Fast Food Gericht ist deshalb meistens

  • Ein Fertiggericht oder
  • Ein vorgekochtes oder halbfertiges Gericht
  • Gekühlt oder gefroren aufbewahrt
  • Sehr fettig und ohne Ballaststoffe
  • Zur Geschmacksverstärkung überwürzt
  • In Fett oder Öl ausgebacken
  • Fritteuse, Mikrowellen oder Grill gegart

Die gesundheitlichen Folgen sind gravierend, da zu den ungesunden Inhaltsstoffen wie Weizenmehl, Zucker, Pflanzenfetten und Konservierungsstoffen zum Prinzip des Fast Foods auch die übermäßig schnelle Essenaufnahme gehört. Hinzu kommt, dass trotz des hohen Energiegehaltes, durch das schnelle Herunterschlingen des Essens und dessen geringen Ballaststoffgehaltes, das Sättigungsgefühl zu spät eintritt und zum mehr Essen verleitet. Ein Super Gau für den Verdauungsapparat.

Durch Fast Food ausgelöste Krankheiten

Ein kontrollierter Umgang mit Fast Food und die Rückorientierung auf den Stellenwert gesunden, langsamen und gemeinschaftlichen Essen sind zu empfehlen.
Denn regelmäßiger Fast Food Konsum oder Fast Food Missbrauch kann zu verschiedenen Krankheiten führen:

  • Fettleibigkeit und folge Krankheiten
  • Diabetes
  • Suchtverhalten durch chemische Zusatzstoffe
  • Belastung von Leber und Nieren durch Konservierungsmittel

Wer kann schon immer nein zur Curry Wurst oder einem leckeren Burger sagen aber wie so oft im Leben gilt es zum Wohle unserer Gesundheit die goldene Mitte zu finden.

 

 

fettleibigkeit Fast Food ungesundes essen schnelles essen fertiggerichte

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 597 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.