2 550 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 933 Produkte in 205 Kategorien

Die Spermienbeweglichkeit fördern - wie kann man das machen?

Die Spermienbeweglichkeit fördern - wie kann man das machen?Die Spermienbeweglichkeit fördern - wie kann man das machen?

Die Spermienbeweglichkeit fördern und gleichzeitig die Spermienqualität verbessern, ist wichtig für die Erfüllung eines bestehenden Kinderwunsches, denn somit kann die Fruchtbarkeit und die Zeugungsfähigkeit des Mannes erhöht werden. Die kleinen Spermien nun über einen Hindernisparcours zu schicken und deren Ausdauer zu trainieren, ist jedoch leider kein ergebnisorientierter Ansatz. Zu allem Unglück verlassen die kleinen Geister mit jeder Ejakulation den Körper des Mannes, ohne trainiert zu haben.
Was also kann „Mann“ tun?

 

Die Spermienbeweglichkeit fördern

Die Beweglichkeit der Spermien ist neben der Qualität und Menge ausschlaggebend für die Fortpflanzungsfähigkeit. Da die Spermien bis zur Verschmelzung mit der Eizelle im Körper der Frau einen langen Weg zurücklegen müssen, erhöht eine verbesserte Vitalität und Beweglichkeit der Spermien die Chancen einer erfolgreichen Befruchtung. Die Spermienbeweglichkeit fördern können verschiedene Nahrungsergänzungsmittel, die allerdings nicht nur die Spermienbeweglichkeit fördern sondern auch die Spermamenge erhöhen, das heißt die generelle Spermienqualität verbessern.

  • Wie kann man Spermien verbessern?

  • Wie kann man Spermien beweglicher machen?

Die Spermamenge erhöhen

Die Menge des Spermas beim Samenerguss erhöhen, bedeutet für den Körper mehr Spermien produzieren zu müssen. Wer nun allerdings glaubt, Quantität gleich Qualität ist, der irrt sich. Nicht die Menge des Ejakulats beim Samenerguss sondern nur die darin enthaltene Anzahl an Spermien kann die Fruchtbarkeit erhöhen. Allerdings kann laut Studien die Menge der Samenflüssigkeit die Einnistung fördern. Der Grund dafür ist, dass Samenflüssigkeit Botenstoffe in den Gebärmutterschleimhautzellen reguliert, die wiederum das Einnisten der Eizelle fördern.

Die Spermienqualität verbessern

Die Spermienqualität umschreibt den allgemeinen Zustand der Spermien zu dem auch eine gute Spermienbeweglichkeit und die ausreichende Spermamenge gehören.

Mittel, die die Spermaqualität, -beweglichkeit und -menge verbessern und die Zeugungsfähigkeit erhöhen sind folgende:

  • L-Carnitin – beeinflusst den Entstehungs- und Reifungsprozess gesunder männlichen Spermien und beugt schlechter Spermienqualität vor
  • L-Arginin – der Botenstoff erhöht die Beweglichkeit und Zahl der Spermien
  • Antioxidantien wie Glutathion – verbessern die Beweglichkeit und Zahl der Spermien
  • Selen – schützt die Samenzelle
  • Zink – fördert die Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels und beeinflusst die Anzahl und Beweglichkeit von Spermien
  • Vitamin E – fördert die Bildung gesunden Spermas
  • Vitamin C – reduziert die Zahl beschädigter Spermien und kann die Anzahl der Spermien verdoppeln
  • Vitamin B6 / B12 und Folsäure – fördert die Bildung gesunder Spermien
  • Vitamin D – scheint eine Rolle bei der Verschmelzung von Ei und Samenzelle zu spielen

Verhaltensweisen, die die Spermaqualität verbessern:

  • regelmäßiger Sex - regt die Spermienproduktion an
  • die Hodentemperatur im Auge behalten – eine Temperatur über 37 Grad ist schädlich für spermienproduzierenden Keimzellen; d.h. zu enge Bekleidung, Sitzheizung im Auto, lange Saunagänge und heiße Bäder sollten bei Kinderwunsch unbedingt vermieden werden
  • gesunde Lebensweise – Sport treiben, gesunde Ernährung, kein Übergewicht
  • keine Suchtmittel – rauchen schadet Spermien, auf Alkohol verzichten, keine Drogen, Aufputschmittel oder Anabolika einnehmen
  • Stress vermeiden

Junge oder Mädchen

Der Mann bestimmt das Geschlecht des Kindes, denn die männliche Samenzelle beherbergt entweder ein X oder ein Y Chromosom; die weibliche Eizelle dagegen enthält nur ein X-Chromosom.
Die Chromosomenkombination XX ergibt nach der Befruchtung ein Mädchen, die Verbindung XY lässt einen Jungen heranwachsen. Der Ausdruck weibliche Spermien oder männliche Spermien ist zwar nicht ganz richtig, bezeichnet aber das Vorhandensein eines X oder Y Chromosoms und somit den Schlüssel für das entsprechende Geschlecht des Kindes.

Unfruchtbarkeit beim Mann

Unfruchtbarkeit ist die Unfähigkeit auf natürlichem Wege Nachkommen zu erzeugen. Unfruchtbarkeit betrifft Männer und Frauen gleichermaßen.
Die Unfruchtbarkeit beim Mann kann auf verschiedene Ursachen, die durch unterschiedlichste Krankheitsbilder hervorgerufen werden, zurückgeführt werden:

  • Die Bildung von schlecht beweglichen Samenzellen
  • Ausbildung kranker Samenzellen
  • Zu geringe Anzahl an Spermien
  • Behinderter oder verhinderter Samenfluss aus der Harnröhre
  • Reduzierte Erektionsfähigkeit

 

Spermienbeweglichkeit fördern Spermamenge erhöhen Spermienqualität verbessern Unfruchtbarkeit beim Mann

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 550 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 933 Produkte in 205 Kategorien.