2 550 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 933 Produkte in 205 Kategorien

Ayurveda - traditionelle indische Heilkunst für Körper und Geist

Ayurveda - traditionelle indische Heilkunst für Körper und GeistAyurveda - traditionelle indische Heilkunst für Körper und Geist

Ayurveda ist die älteste ganzheitliche Heilkunst der Menschheit. Ayurveda, zu Deutsch „Wissen vom Leben“, kommt ursprünglich aus Indien und  wird schon seit über 5.000 Jahren praktiziert. Ayurveda ist eine traditionelle indische Heilkunst mit ihrem Ursprung in der vedischen Hochkultur Altindiens. Ayurveda und seine Heilmethoden werden von manchen Wissenschaftlern jedoch trotz seiner spürbaren Wirkung immer noch in Frage gestellt, denn die Grundlagen des Ayurveda stimmen immer  mit den Ansichten der Schulmedizin überein.

 

Was ist Ayurveda eigentlich?

Die ayurvedische Medizin betrachtet den Menschen in seiner Individualität, so dass die Diagnostik und Therapie nach dem persönlichen Zustand des Patienten erfolgt. Dem behandelnden Arzt steht die Erfahrung aus mehreren tausend Jahren für den Heilprozess zur Verfügung.  Der Grundgedanke des Ayurveda basiert auf einer vorausschauenden Strategie, um Krankheiten nicht nur nach Ausbruch zu behandeln, sondern die Vorbeugung durch präventive Therapie einzusetzen.

  • Was beinhaltet Ayurveda?

  • Wie heilt Ayurveda?

Ayurveda hat eine durchaus enge Verbindung mit der Natur. 90 Prozent von allen Behandlungen werden mit pflanzlichen Präparaten und Heilmittel zur innerlichen Anwendung durchgeführt. Die ayurvedische Medizin greift auf Mehr als 3.000 Pflanzen steht aber auch in enger Verbindung zur konventionellen Schulmedizin, um maximale Behandlungserfolge zu erreichen.

Fünf Elemente des Ayurveda

Ayurveda unterscheidet grundsätzlich fünf Elemente, die auf dieser Welt existieren: Feuer, Erde, Wasser, Luft und Äther. Die fünf Elemente kommen in verschiedenen Ausprägungen und Zuständen und im unterschiedlichen Verhältnis zueinander vor, und verleihen allem Vorhandenen einen bestimmten Charakter, was im Endeffekt die Grundlage für die drei Grundprinzipien des Organismus bildet. Im Sanskrit werden diese als Doshas bezeichnet, und als „Verderber“ übersetzt. Der Grund für den Namen ist die Tatsache, dass die Übermaß einer das Doshas der manche Krankheiten auslösen kann. Es gibt insgesamt 3 Doshas:

  • Vata - besteht aus den Elementen Luft und Äther und ist für Stoffwechselprozesse, die Atmung sowie sämtliche Vorgänge des Ausdehnens und Zusammenziehens im Körper verantwortlich.
  • Pitta - besteht aus Feuer und Wasser und ist für alle Stoffwechselprozesse sowie die Verbrennung der Nahrung verantwortlich.
  • Kapha - besteht aus Wasser und Erde und ist für das Immunsystem und für das mentale Gleichgewicht sowie für die notwendige Standfestigkeit gegen äußere Einflüsse verantwortlich.

Die ayurvedischen Behandlungen, die ayurvedischen Medikamente und die typorientierte ayurvedische Ernährung eignen sich zur Minimierung der Belastung des Körpers mit Giftstoffen und zur Maximierung der Ausleitung derselben. Ayurveda kann definitiv nützlich sein, denn sie verändert definitiv Körper und Geist und verleiht ein Gefühl von Leichtigkeit, gibt neue und ist bei vielen Krankheiten der entscheidende Impuls zur Heilung. Man sollte aber die Schulmedizin nicht so definitiv vergessen.

Körper Heilpflanzen Ayurveda urindische Heilkunst Dohas

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 550 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 933 Produkte in 205 Kategorien.