2 550 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 933 Produkte in 205 Kategorien

Arganöl als ein Wundermittel aus dem „Baum des Lebens“ für die Haarpflege!?

Arganöl als ein Wundermittel aus dem „Baum des Lebens“ für die Haarpflege!?Arganöl als ein Wundermittel aus dem „Baum des Lebens“ für die Haarpflege!?

Arganöl gehört dank seiner einzigartigen Zusammensetzung aus essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien zu den wertvollsten Pflanzenölen der Welt und trägt den Ruhm des Goldes von Marokko hinaus in die Welt. Arganöl wird sogar als „Baum des Lebens“ bezeichnet und ist dank seinen natürlichen Inhaltsstoffen ein Grund für die Begeisterung für Gourmet-Köche und Naturkosmetik-Hersteller. Arganöl ist ein wesentlicher Bestandteil der marokkanischen Berber-Kultur als auch eine Bereicherung für gesundheits- und schönheitsorientierte Menschen auf der ganzen Welt.

 

Arganöl und Haarpflege

Die Berber - eine Ethnie der nordafrikanischen Länder Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen und Mauretanien - kennen schon seit mehreren Jahrhunderten pflegende und schonende Wirkung von Arganöl auf die Haare und deswegen gilt es auch bei denen als wahres Wundermittel für schneller wachsendes, schöneres und gesünderes Haar. Heutzutage wird dieses kostbare Öl  immer populärer und somit auch in vielen Pflegeprodukten erhältlich. Die Popularität von Arganöl geschieht aber sicherlich nicht ohne Grund. Das Öl aus dem „Baum des Lebens“ verfügt über einen äußerst hohen Anteil natürlicher Antioxidantien, die das Wachstum der Haare und Schutz der Kopfhaut fördern. Dabei spendet das Öl jede Menge Feuchtigkeit, die besonders wichtig für längeres Haar ist.

  • Wie wirkt Arganöl auf die Haare?

  • Was enthält Arganöl?

Was macht das Arganöl so besonders?

Arganöl eignet sich sogar in Reinform zur Haarpflege. Es unterstützt die Haare dabei, sich vom Stylingstress zu erholen und repariert sehr schnell die entstandenen Haarschäden, nebenbei sorgt das Beautywunder auch noch für ein natürliches und gesundes Aussehen. Auch bei gereizter, juckender Kopfhaut sollte man sich unbedingt mit dem Arganöl  befreunden, denn es nicht nur die Haarwurzeln stärkt, sondern auch vor dünnen und fettigen Haaren schützt und der Schuppenbildung vorbeugt. Außer diesen allen bemerkenswerten Wirkungen legt Arganöl noch einen drauf und hilft auch in Sachen Anti Aging. Ihm wird eine Wunderwirkung nachgesagt, die vor grauen Haaren und Haarausfall schützen sollte.

Wie das richtige Arganöl auswählen?

Um das perfekte Arganöl für die Haare zu finden, muss man unbedingt wissen, dass es im Wesentlichen zwei unterschiedliche Sorten gibt. Das eine ist das nussige Speiseöl, das auch als natives Arganöl bezeichnet und aus gerösteten Argankernen gepresst wird.  Das andere ist das Arganöl zur kosmetischen Verwendung, das aus den ungerösteten Kernen gewonnen wird und im Gegensatz zur Speiseölvariante, fast geruchlos ist. Zur Anwendung auf Haaren ist die zweite Arganöl-Variante am besten geeignet.

haarausfall Haarpflege Arganöl juckende Kopfhaut schöneres Haar gesünderes Haar gereizte Kopfhaut

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 550 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 933 Produkte in 205 Kategorien.