2 550 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 933 Produkte in 205 Kategorien

Aktivkohle - natürliches Hausmittel und Hilfe bei vielerlei Beschwerden

Aktivkohle - natürliches Hausmittel und Hilfe bei vielerlei BeschwerdenAktivkohle - natürliches Hausmittel und Hilfe bei vielerlei Beschwerden

Aktivkohle ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Adsorbenzien und wird  medizinisch hauptsächlich zur Behandlung von Durchfallerkrankungen und Vergiftungen angewendet. Die Kohle bindet Toxine an sich und trägt zur Ausscheidung des Stuhls bei.

Aktivkohle auch A-Kohle genannt, wird aus pflanzlichen oder mineralischen Stoffen hergestellt.Die Stoffen werden am meistens aus Holz, Torf oder Steinkohle gewonnen. Der Name kommt wegen dem aktiven Einfluss auf die Umwelt. Der feinkörnige Kohlenstoff hat eine poröse Struktur und die Poren sind wie bei einem Schwamm untereinander verbunden. Die wertvollste Eigenschaft von Aktivkohle ist die Adsorption.

 

  • Was bedeutet Aktivkohle?

  • Wofür ist Aktivkohle?

Aktivkohle ist ein völlig natürliches Produkt und entsteht aus der Verkohlung von organischen Stoffen wie Hartholz, Kokos, Bambus, Torfmoos, Olivenkernen, Kokosnussschalen und Sägemehlt. Die Wirkung der regulären Kohle wird mit oxidierenden Gasen wie Wasserdampf oder Luft bei hohen Temperaturen aktiviert.

Dank dem ausgedehnten System von mikroskopischen Poren hilft die Aktivkohle giftige Chemikalien einzusperren und trägt zur Beschleunigung der Ausscheidung von Chemikalien über das Verdauungssystem bei. Die toxischen Stoffe werden an der Oberfläche der Aktivkohle gebunden und dadurch, dass es zur Verdauung  der Holzkohle eigentlich nicht kommt, bleibt sie zunächst im Magen-Darm-Trakt und beseitigt die Toxine während des Stuhlgangs.

Wichtigste Anwendungsgebiete der Aktivkohle

  • Anti-Aging und Entgiftung

Diese Anwendung wurde bis jetzt noch nicht von Experten bestätigt. Man geht aber davon aus, dass dank der Fähigkeit die Toxine zu absorbieren, sollte die Aktivkohle auch die Haut entgiften und eine effektive Anti-Aging-Behandlung fördern. Die Aktivkohle sollte unerwünschte Chemikalien im Körper absorbieren und dank dieser Tätigkeit einen beseitigenden Einfluss auf Allergien und Krankheiten im Körperinneren haben und somit auch Schäden, die sich äußerlich im Hautbild wiederspiegeln, reduzieren oder ganz beseitigen.

  • Blähungen und Magenschmerzen

Die Aktivkohle absorbiert bzw. bindet die Gase insbesondere im unteren Bereich des Darmes und im Endeffekt trägt zur Linderung der Blähungen und damit verbundenen Schmerzen bei. Es empfiehlt sich die Aktivkohle möglichst vor dem Verzehr einer Blähungen-verursachenden Mahlzeit einzunehmen. Bei regelmäßigen Blähungen schaffen meistens zwei Aktivkohle-Tabletten dreimal täglich zu den Hauptmahlzeiten die sichere Abhilfe.

  • Juckreiz-Linderung nach Insektenstichen

Aktivkohle lindert den Juckreiz nach einem Insektenstich.

  • Strahlend weiße Zähne

Aktivkohle sollte tatsächlich die Zähne aufhellen können. Dank dem  feinen Mikropartikel der Kohle wirkt die Aktivkohle in der Zahnpasta gegen Zahnverfärbungen  und sollte dabei sehr viel unschädlicher und weicher als herkömmliche und synthetische Whitening-Produkte sein.

Aktivkohle kann eine ungefährliche Schwarzverfärbung des Stuhls verursachen und in hohen Dosen zum Erbrechen, zu einer Verstopfung und einem Darmverschluss führen.

Blähungen Magenschmerzen aktivkohle Anti-Aging A-Kohle

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 550 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 933 Produkte in 205 Kategorien.