2 615 Erfahrungsberichte für Medikamente, Supplemente und Kosmetik
10 946 Produkte in 205 Kategorien

Ähnliche Produkte

Derminax
Derminax
(9 Erfahrungsberichte)
Erfahrungsberichte lesen »
Follixin
Follixin
(8 Erfahrungsberichte)
Erfahrungsberichte lesen »
Lentisol
Lentisol
(10 Erfahrungsberichte)
Erfahrungsberichte lesen »

Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack

Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger NagellackAmorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack
(0 Erfahrungsberichte)
Erfahrungsberichte lesen »
Art: Rezeptfrei
Hersteller: ALIUD Pharma GmbH
Darreichungsform: -
Preis: 20.15 € Unverbindliche Preisempfehlung. Genauer Preis kann je nach Verkaufspunkt variieren.

Beschreibung und Zusammensetzung von Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack

Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack, Lack, 3 ml

Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack bietet Ihnen einen Nagellack zur Behandlung von Pilzinfektionen, die bis zu 2 Nägel betreffen und die obere Hälfte oder die Seiten des Nagels befallen. Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack eignet sich ideal bei Onychomykosen, die durch Dermatophyten, Hefen und Schimmelpilze verursacht werden, ohne Beteiligung der Nagelmatrix. Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack ist für Erwachsene geeignet.

 

Zusammensetzung von Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack

Wirkstoffe:
Amorolfin
Hilfsstoffe:
Ammoniummethacrylat-Copolymer ( Typ A ), Butylacetat, Ethanol, Ethylacetat, Triacetin

 

Anwendungsgebiete

Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack wird zur Behandlung von Pilzinfektionen angewendet, die bis zu 2 Nägel betreffen und die obere Hälfte oder die Seiten des Nagels befallen. Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack eignet sich ideal bei Onychomykosen, die durch Dermatophyten, Hefen und Schimmelpilze verursacht werden, ohne Beteiligung der Nagelmatrix.

 

Anwendung

Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack ist nur für Erwachsene geeignet.

  1. Abfeilen des Nagels: Vor der ersten Anwendung sind die erkrankten Bereiche des Nagels einschließlich der Nageloberfläche so gründlich wie möglich abzufeilen. Verwenden Sie dazu die beigefügte Nagelfeile. Bitte beachten Sie: Die Nagelfeilen, die für infizierte Nägel benutzt wurden, dürfen nicht an gesunden Nägeln verwendet werden, sonst kann die Infektion auf die gesunden Nägel übertragen werden. Es ist dafür zu sorgen, dass keine andere Person die Feilen benutzt, um eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern.
  2. Reinigung des Nagels: Es empfiehlt sich einen der mitgelieferten Alkoholtupfer ( oder Nagellackentferner ) zu verwenden, um die Nageloberfläche zu reinigen. Es empfiehlt sich den Schritt 1 und 2 für jeden erkrankten Nagel zu wiederholen.
  3. Auftragen des Nagellacks: Es empfiehlt sich einen der wiederverwendbaren Spatel in die Nagellackflasche zu tauchen. Der Nagellack darf nicht am Flaschenrand abgestreift werden, bevor er aufgetragen wird. Der Nagellack ist gleichmäßig auf die gesamte Oberfläche des Nagels auf zutragen und dieser Schritt für jeden erkrankten Nagel zu wiederholen. Die behandelten Nägel sind etwa 3 Minuten trocknen zu lassen.
  4. Reinigen des Spatels: Die beigefügten Spatel sind wiederverwendbar. Es ist jedoch wichtig, sie nach Abschluss jedes Behandlungsvorgangs gründlich zu reinigen. Es empfiehlt sich dafür denselben Alkoholtupfer zu verwenden, der für die Reinigung des Nagels verwendet wurde. Es ist zu vermeiden, frisch behandelte Nägel mit dem Alkoholtupfer zu berühren. Die Nagellackflasche ist gut zu verschließen und der Alkoholtupfer sorgfältig zu entsorgen, denn er ist leicht brennbar.
  • Bei erneuter Anwendung ist zuerst der alte Lack von den Nägeln mit einem Alkoholtupfer zu entfernen, und wenn es notwendig ist, die Nägel wieder abzufeilen.
  • Der Nagellack ist wieder wie oben beschrieben aufzutragen.
  • Der getrocknete Nagellack wird von Seife und Wasser nicht beeinflusst, somit können die Hände und Füße wie gewohnt gewaschen werden. Wenn man mit Chemikalien wie Farbverdünner oder Terpentinersatz arbeiten müss, empfiehlt es sich Gummihandschuhe oder andere undurchlässige (wasserdichte) Handschuhe zu tragen, um den Lack auf den Fingernägeln zu schützen.
  • Es ist wichtig, die Anwendung des Nagellacks ohne Unterbrechung fortzuführen, bis die Infektion beseitigt ist und gesunde Nägel nachgewachsen sind. Dies dauert gewöhnlich 6 Monate bei Fingernägeln und 9 bis 12 Monate bei Fußnägeln.

 

Gegenanzeigen

Das rezeptfreie Arzneimittel darf bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen den Wirkstoff oder einen sonstigen Bestandteile nicht angewendet werden.

Das rezeptfreie Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker angewendet werden bei:

  • Zuckerkrankheit ( Diabetes )
  • einem schwachen Immunsystems in Behandlung
  • einer schlechten Durchblutung der Hände und Füße
  • schwer geschädigten oder infizierten Nägeln

Das rezeptfreie Arzneimittel darf mit besonderer Vorsicht angewendet werden, wenn Amorolfin AL in Ihre Augen oder Ohren gerät.

Es empfiehlt sich die Augen oder Ohrenunverzüglich mit Wasser auszuwaschen und sich sofort an den Arzt oder Apotheker oder ans nächstgelegene Krankenhaus zu wenden.

Vermeiden Sie es, den Nagellack in Kontakt mit Schleimhäuten ( z. B. in Mund und Nase ) kommen zu lassen. Atmen Sie ihn nicht ein.

Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Bewertungen
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Beipackzettel
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Zusammensetzung
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Dosierung
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Gegenanzeigen
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Preis
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Äquivalent
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Generikum
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Generika
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Erfahrungen
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Erfahrungsberichte
Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack Wirkung
Pilzinfektionen nagelpilz Schimmelpilze Schimmelpilze ohne Beteiligung der Nagelmatrix Nagelpilzinfektionen Nagelpilzinfektionen durch Dermatophyten Nagelpilzinfektionen durch Hefen Nagelpilzinfektionen durch Schimmelpilzen Nagelpilzinfektionen bis zu 2 Nägel Nagellack gegen Pilzinfektionen
Vollständige Beschreibung lesen »

Erfahrungsberichte zu Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack

Erfahrungsberichte zu Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack

Berichten Sie Ihre Erfahrungen!

Wählen Sie eine Bewertung.
Bewertung:

Inhalt des Erfahrungsberichtes korrekt eingeben [min. 60 Zeichen]Eigene Erfahrung berichten - Tipps!

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen über die Produkte mit, die Sie zurzeit einnehmen oder eingenommen haben, Ihre Zufriedenheit mit dem Produkt, schreiben Sie über Wirkung, Anwendung oder Preis. Vielleicht möchten Sie ein Produkt weiterempfehlen oder ganz im Gegenteil?
Es ist 60 aus 60 Zeichen übrig geblieben.

Bitte Ihren Name korrekt eintragen!Ihr Name:

Kommentar zur Bewertung
Ihr Name:
Meinemedi.de ist die unabhängige Informations- und Bewertungsdatenbank mit 2 615 Erfahrungsberichten von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik 10 946 Produkte in 205 Kategorien.